Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Contemporary History in Hessen - Data · Facts · Backgrounds

Aktionstag gegen den Bildungsnotstand an der Frankfurter Universität, 1. Juli 1965

Bei einem Aktionstag „Gegen den Bildungsnotstand“ ziehen etwa 3.000 Studenten in einer Demonstration friedlich von der Frankfurter Universität zum Römerberg. Die Demonstration wird auch von der Professorenschaft unterstützt und steht unter der Schirmherrschaft des (neuen) Oberbürgermeisters Willi Brundert (1912–1970; SPD). Der Rektor der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Prof. Wolfgang Franz (1905–1996), hebt bei der Kundgebung das Verhältnis von Professoren und Studenten hervor, das er als „natürliche Partnerschaft“ sieht. Wie die Studenten fordert er eine Erhöhung der Mittel für die Universität und die sozialen Belange der Studenten.

Ein Journalist der Frankfurter Rundschau berichtet, die Demonstration habe „die Rahmen bürgerlicher Wohlanständigkeit“ nicht verlassen, weshalb ein größerer Erfolg nicht zu erwarten sei.
(OV)

Records
Additional Information
  • Reportage von Horst Köpke in der Frankfurter Rundschau vom 2.7.1965
Recommended Citation
„Aktionstag gegen den Bildungsnotstand an der Frankfurter Universität, 1. Juli 1965“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/edb/id/2811> (Stand: 1.7.2020)
Events in June 1965 | July 1965 | August 1965
ThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSat
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde