Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesta of the Landgraves of Hessen

1285 Oktober 16

Burkhard von Ziegenberg bestreitet den Verkauf von Hufen in Hohenkirchen

Regest-Nr. 280

Tradition | Regestum | Original Text | References | Text Basis | Citation
Tradition
Engrossment: Staatsarchiv Marburg, Depositum Stift Kaufungen, Nr. 28. Pergament. Siegel beschädigt.
Prints: Urkundenbuch des Klosters Kaufungen 1, S. 71 Nr. 64.
Regesta: Regesten der Landgrafen von Hessen 1 Nachdr., S. 98 Nr. 258; Dobenecker, Regesta 4, S. 352 Nr. 2466.
Regestum
Der Edle Burkhard genannt von Ziegenberg (Cegenberg) erklärt, daß er den Zehnten von sieben Hufen in Hohenkirchen (Hogenkerken), der dem Kloster Kaufungen (Cofunhen) gehöre, keineswegs an den Landgrafen (Heinrich) von Hessen verkauft habe.
Siegler: Burkhard, Edler von Ziegenberg.
Datum: d. 1285 in die Galli.
References

Other Persons

Ziegenberg, Burkhard von · Hessen, Landgrafen, Heinrich I.

Other Places

Hohenkirchen · Kaufungen, Kloster

Keywords

Edle · Klöster · Zehnte · Verkäufe · Hufen

Text Basis

Document Particulars, Regestum

Grotefend-Rosenfeld, Landgrafenregesten 1

Citation
Landgrafen-Regesten online Nr. 280 <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/lgr/id/280> (Stand: 05.07.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde