Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesta of the Landgraves of Hessen

1404 Dezember 26

Quittung des Andreas Glenfraß

Regest-Nr. 2142

Tradition | Regestum | Original Text | References | Text Basis | Citation
Tradition
Engrossment: Staatsarchiv Marburg, Rechnungen I, 58a/4 (Provenienz: Grünberg, Rentmeister). Mit rückseitig aufgedrücktem Siegel, das im Schild vorne eine Streitaxt und hinten einen Steigbügel zeigt. Umschrift: + S * anders * Cleynfros *.. Wasserzeichen: Ochsenkopf.
Regesta: Demandt, Schriftgut 1, Nr. 585, S. 369.
Regestum
Andreas Glenfraß quittiert Landgraf Hermann über die Bezahlung für einen weisen Hengst, den er in landgräflichen Diensten im vergangenen mainzischen Kriege vor Wenings (vor dem Wenningiß) verloren hat.
Siegel des Ausstellers.
1405 uff sendte Stephans tag dez heiligin merterers.
References

Other Persons

Glenfraß, Andreas · Hessen, Landgrafen, Hermann II.

Other Places

Mainz, Krieg gegen · Wenings

Keywords

Quittungen · Hengste · Pferde, weiße · Pferdeschäden · Schadensersatzleistungen · Dienste, landgräfliche · Auseinandersetzungen, mit Mainz · Kriege

Text Basis

Document Particulars, Regestum

Demandt, Schriftgut

Citation
Landgrafen-Regesten online Nr. 2142 <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/lgr/id/2142> (Stand: 05.07.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde