Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Contemporary History in Hessen - Data · Facts · Backgrounds

100. Jahrestag der Gründung der Adam Opel AG, 14. August 1962

Die Adam Opel AG in Rüsselsheim begeht mit einem Festakt den 100. Jahrestag ihrer Firmengründung. Bundeswirtschaftsminister Prof. Dr. Ludwig Erhard (1897–1977) hält die Festansprache. Vor dem Minister sprechen der Vorstandsvorsitzenden der Adam Opel AG, Nelson J. Stork und der Aufsichtsratsvorsitzende von General Motors Frédéric Garrett Donner (1902–1987).

Stork blickt zunächst resümierend auf den Werdegang des Unternehmens zurück. Nach seinen Worten habe die Brücke, »die schon Ende der zwanziger Jahre über den Atlantik geschlagen worden sei, […] zu einer fruchtbaren deutsch-amerikanischen Zusammenarbeit geführt. Zu dem Ansehen deutscher Qualitätsarbeit im Ausland habe auch dieses Unternehmen beigetragen. Der Gemeinsame Markt wie der steigende Lebensstandard berechtigten zu einem hohen Maß von Optimismus für die deutsche Automobilindustrie«.1

Daran anschließend beglückwünschte Donner den Vorstand und die Belegschaft der Opelwerke zu dem bisher Geleisteten. »Der steile Aufstieg des Unternehmens wäre jedoch nicht möglich gewesen, wenn nicht Männer wie Ludwig Erhard die Fundamente für eine freie Wettbewerbswirtschaft gelegt hätten, die der Entfaltung unternehmerischer Initiative förderlich sei.« Der GM-Aufsichtsratsvorsitzende, Enkel einer schwäbischen Großmutter und nach einer Aufstellung des Wirtschaftsmagazins »Business Week« Inhaber des Spitzenplatzes unter allen amerikanischen Einkommensbeziehern, betont, dass er mit einem raschen weiteren Anwachsen der Massenmotorisierung rechne. Innerhalb der kommenden zehn Jahre könne man davon ausgehen, »daß der Jahresabsatz von Personen- und Lastkraftwagen außerhalb der Vereinigten Staaten die 11-Millionen-Grenze übersteige. Die neuen Produktionsstätten des Unternehmens in Bochum, wo ein neuer 1-Liter-Wagen gebaut wird, seien der beste Beweis des Vertrauens der Amerikaner in das weitere wirtschaftliche Gedeihen der Bundesrepublik«2
Erhard schließlich überbringt die Glückwünsche der Bundesregierung und betonte, dass er sich freue »mit der Automobilindustrie wieder einmal auf freundschaftlichem Fuß zu verkehren. Seine Kritik an der Erhöhung der Automobilpreise sei vielfach mißverstanden worden. Niemals habe er in die Preispolitik eines einzelnen Unternehmens eingegriffen, noch beabsichtige er, das zu tun. Seine Bemühungen gälten ausschließlich der inneren Preisstabilität der Bundesrepublik. Dabei seien die Automobilpreise psychologisch von größter Bedeutung. Wenn leistungsfähige Großunternehmen glaubten, Kostenerhöhungen in höheren Preisen weitergeben zu müssen, so könne man von den Unternehmen der Mittel- und Kleinindustrie kaum etwas anderes erwarten.«3
(KU)


  1. Paraphrase des originalen Wortlauts, zitiert nach Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15.8.1962, S. 1.
  2. Vgl. Anm. 1.
  3. Vgl. Anm. 1.
Records
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15.8.1962, S. 1: Erhard lobt die deutsch-amerikanische Zusammenarbeit: Festakt bei der Adam Opel AG in Rüsselsheim / Frederic Donner: Vertrauen in die Bundesrepublik.
  • Chronik Hessens, S. 445.
Recommended Citation
„100. Jahrestag der Gründung der Adam Opel AG, 14. August 1962“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/edb/id/1152> (Stand: 14.8.2019)
Events in July 1962 | August 1962 | September 1962
WedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFri
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde