Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Hermann Friedrich Wilhelm Pagenstecher
(1844–1932)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

GND-ID

116015616

Pagenstecher, Hermann Friedrich Wilhelm [ID = 7093]

* 16.9.1844 Bad Schwalbach, † 11.4.1932 Wiesbaden, evangelisch
Prof. Dr. med. – Augenarzt
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • Studium der Medizin an den Universitäten Würzburg, Berlin, Prag, Greifswald, London, Edinburg und Paris
  • Promotion zum Dr. med. an der Universität Würzburg
  • nassauisches Staatsexamen
  • 1879-1910 dirigierender Arzt der „Augen-Heilanstalt für Arme“ in Wiesbaden
  • Königlich Preußischer Geheimer Sanitätsrat
  • Privatdozent der Medizinischen Fakultät der Universität Straßburg
  • 17.12.1917 Professor E.h. Straßburg
  • Fachschriftsteller
Family Members

Father:

Pagenstecher, Jakob Friedrich* Moritz, 1793–1864, Oberforstmeister

Mother:

Schenck, Charlotte* Christine Caroline, 1808–1870

Partner(s):

  • Wilhelmi, Bertha* Amalie, * Wiesbaden 7.8.1850, † Wiesbaden 31.5.1919, Heirat Wiesbaden 7.8.1873, Tochter des Ludwig Wilhelm Wilhelmi, Dr. theol., Geheimer Kirchenrat, Generalsuperintendent, Landesbischof, 2. Präsident der Ersten Kammer der Herzogtums Nassau, und der Maria Auguste* Manskopf
  • Müller, Maria Anna (Marianne*) Franziska Katharina, * Burtscheid bei Aachen 12.1.1887, † Basel 18.6.1960, Heirat Wiesbaden 24.7.1920, Tochter des Julius Müller, Kaufmann in Aachen, und der Auguste Weber

Relatives:

References

Sources:

  • Institut für Personengeschichte, Bensheim, Forschungen Hélène Georger-Vogt, Straßburg, zu Pagenstecher.

Bibliography:

Citation
„Pagenstecher, Hermann Friedrich Wilhelm“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116015616> (Stand: 11.4.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde