Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Johann August der Jüngere Nahl
(1752–1825)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Nahl, Johann August der Jüngere [ID = 6333]

* 2.1.1752 Tannengut bei Reichenbach (Schweiz), † 30.1.1825 Kassel, evangelisch-reformiert
Maler
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 14.1.1752 getauft Bremgarten
  • 1755 Familie lässt sich in Kassel nieder
  • in der Bildhauerei Schüler seines Vaters
  • 1763-1764 in der Malerei Schüler des Johann Heinrich Tischbein
  • 1765 in Straßburg Schüler der Landschaftsmalerei bei Tanesch und Christoph von Bemmel
  • 1767-1770 in Bern Schüler der Porträtmalerei bei Emanuel Handmann
  • 1771-1772 Ausgestaltung des Elternhauses in Kassel
  • 1773 an der Akademie in Paris
  • 1774 in Rom
  • 1781 Rückkehr nach Kassel, malte das Brautbild seines Bruders, 15 Monate in London
  • 1783 zweiter Aufenthalt in Rom, weitere Reisen nach Neapel, London, Kassel und in die Schweiz
  • 1792 in Basel
  • 1793 endgültige Niederlassung in Kassel
  • 1815 Professor der Malereiklasse und Direktor der Akademie in Kassel

Netzwerk:

  • Zahn, Johann Karl Wilhelm* <Bekannter>, * 21.8.1800 Rodenberg (Kr. Schaumburg), † 22.8.1871 Berlin, Maler, Architekt, Lithograf, Altertumsforscher
Family Members

Father:

Nahl, Johann August der Ältere, 1710-1781, Bildhauer, Akademiedirektor

Mother:

Gütig, Anna Maria, 1703

Partner(s):

  • West, Christiane Emilie, 1766–1835, Heirat Kassel 1798

Relatives:

  • Eggena, Karoline Auguste, geb. Nahl <Tochter>, verheiratet 1816 mit Carl Eggena, 1789-1840, Dr.jur., Minister, Staatsrat, Landtagskommissar
  • Nahl, Johann Wilhelm <Sohn>, 1803–1880, Maler, Kopist, Sammler in Kassel
  • Nahl, Alexander Theodor <Sohn>, 1805–1875, Privatgelehrter in Kassel
  • Wepler, Emilie <Enkelin>, 1818-1893, Schriftstellerin
  • Nahl, Samuel <Bruder>, 1748-1813, Bildhauer
References

Sources:

Bibliography:

Citation
„Nahl, Johann August der Jüngere“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/119244845> (Stand: 28.9.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde