Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Contemporary History in Hessen - Data · Facts · Backgrounds

Abwahl des CDU-Oberbürgermeisters Walter Wallmann in Marburg, 2. Juni 1970

Der CDU-Politiker Walter Wallmann (1932–2013) erhält bei der Wiederholungswahl zum Oberbürgermeisteramt der Stadt Marburg keine Mehrheit und verliert das Amt an den sozialdemokratischen Gegenkandidaten Hanno Drechsler (1931–2003).

Drei Stadtverordnete der SPD hatten die Wahl Walter Wallmanns zum Marburger Oberbürgermeister vor dem Verwaltungsgericht Kassel angefochten, da Vorschriften der hessischen Gemeindeordnung nicht eingehalten worden waren. Zum einen habe der Wahlgang an einem Samstag einen Tag zu früh stattgefunden, zum anderen sei es nicht zulässig gewesen, dass Wallmann in Zusammenhang mit den Wahlvorbereitungen in der Beratung des Stadtparlaments tätig gewesen sei.1 Wallmann, Jahrgang 1932, stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, später Oberbürgermeister von Frankfurt am Main (1977–1986), Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (1986–1987) und Ministerpräsident des Landes Hessen (1987–1991), war am 28. Februar 1970 in das Amt des Stadtoberhaupts seiner Wahlheimat Marburg gewählt worden.
(KU)


  1. Vgl. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 3.6.1970, S. 4.
Records
Additional Information
Recommended Citation
„Abwahl des CDU-Oberbürgermeisters Walter Wallmann in Marburg, 2. Juni 1970“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/edb/id/2878> (Stand: 2.6.2019)
Events in May 1970 | June 1970 | July 1970
MonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTue
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde