Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Willy Werner Göttig
(1891–1980)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Further Information

GND-ID

116733543

Göttig, Willy Werner [ID = 1207]

* 2.7.1891 Darmstadt, † 26.3.1980 Frankfurt am Main
Musikkritiker, Librettist, Lehrer
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 1911 Abitur in Gießen
  • 1911-1915 Student der Neuen Philosophie, Musik- und Theaterwissenschaft in Gießen, Oxford, London, Paris und Frankfurt am Main
  • 1915 Staatsexamen in Gießen
  • 1915/16 an der ersten Freilichtbühne Deutschlands im Schiffenbergerwald als Künstlerischer Leiter, Regisseur und Schauspieler aktiv
  • Kriegsdienst
  • ab 1919 Stationen als Journalist beim „Darmstädter Tageblatt", dem „Berliner Börsenkurier", beim „Offenbacher Abendblatt" und der „Offenbacher Zeitung"
  • Chefredakteur der „Deutschen Kunstschau"
  • Herausgeber der „Frankfurter Theaterkorrespondenz"
  • zusätzlich Referendar in Rüsselsheim
  • ab 1926 Studienrat für Deutsch, Französisch, Englisch und Musik in Offenbach
  • 1933 als Mitarbeiter des sozialdemokratischen „Offenbacher Abendblatts" wegen „politischer Unzuverlässigkeit" von den Nationalsozialisten mit Berufs- und Schreibverbot belegt
  • Vertreter für Militärformulare in Mainz
  • Kriegsdienst
  • ab 1948 Musikkritiker der „Frankfurter Abendpost"
  • 1949 Verfasser des Librettos zur Operette „Walzerzauber"
  • 1955 Verfasser des Librettos zur Revue-Operette „Wir reisen um die Welt"
  • 1960 Drehbuchautor des Spielfilms „Astoria"
  • 1963 Autor der Operette „Heiße Diamanten"
  • ab 1964 Musikkritiker bei der „Abendpost/Nachtausgabe"
References

Bibliography:

Citation
„Göttig, Willy Werner“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116733543> (Stand: 12.12.2016)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde