Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Fritz Franz Gustav Adolf Albert Heinrich Travers
(1874–1929)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Travers, Fritz Franz Gustav Adolf Albert Heinrich [ID = 11216]

* 14.8.1874 Karlsruhe, † 17.7.1929 Wiesbaden, evangelisch
Politiker, Jurist, Oberbürgermeister
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 1893 Abitur am Städtischen Gymnasium Frankfurt am Main
  • 1893-1897 Studium der Rechtswissenschaft und Nationalökonomie in Lausanne, München und Berlin
  • 1897 Referendarexamen
  • 1897-1902 juristischer Vorbereitungsdienst in Eltville, Wiesbaden und Frankfurt am Main
  • 1902 Assessorexamen
  • 1902-1903 Tätigkeit im Amtsgericht Wiesbaden, Amwaltsvertretungen
  • 1903-1907 Magistratsassessor in Wiesbaden
  • 1906-1913 städtischer Beigeordneter in Wiesbaden
  • 1913-1925 erster Beigeordneter, zweiter Bürgermeister der Stadt Wiesbaden
  • 1919 Übernahme der Amtsgeschäfte des von der französischen Besatzungsmacht ausgewiesenen vorherigen Oberbürgermeisters Karl Glässing
  • 1920-1925 Mitglied des Nassauischen Kommunallandtags des preußischen Regierungsbezirks Wiesbaden bzw. des Provinziallandtages der preußischen Provinz Hessen-Nassau für den Stadtkreis Wiesbaden (Deutsche Volkspartei)
  • 1921-1926 Mitglied des Landesausschusses
  • 2.1923-11.1924 Ausweisung durch die französische Besatzungsmacht
  • 6.1925-1929 Oberbürgermeister der Stadt Wiesbaden
  • 1925-1926 stellvertretendes Mitglied des preußischen Staatsrates

Role:

  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied (DVP), 1920-1925
  • Hessen-Nassau, 14. Provinziallandtag, Mitglied (DVP), 1920
  • Hessen-Nassau, 15. Provinziallandtag, Mitglied (DVP), 1921
  • Wiesbaden, Oberbürgermeister, 1925-1929

Places of Residence:

  • Karlsruhe; Frankfurt am Main; Lausanne; München; Berlin; Eltville am Rhein, Wiesbaden
Family Members

Father:

Travers, Heinrich, * Höchst a. M. (heute Frankfurt) 27.1.1830, † Wiesbaden 16.8.1909, großhzgl. Hofgerichtsprokurator in Karlsruhe und Oberlandesgerichtsrat a. D. in Frankfurt a. M., Sohn des Handelsmanns und Tabakfabrikanten Conrad Travers (* Lorch 6.8.1797) und der Dorothee Juliane Barbara geb. Horstmann (⚭ Wiesbaden 18.10.1826, * Höchst a. M. (heute Frankfurt) 6.1.1803)

Mother:

Travers, Elise Emilie*, geb. Schepp, (⚭ Wiesbaden 20.8.1862), * Wiesbaden 24.3.1839, † Seis/Tirol 29.8.1911, Tochter des hzgl. nass. Regierungsdirektors Friedrich Wilhelm Schepp (* Ebersbach 14.7.1807) und der Sibylle Bernhardine Auguste geb. Krug (* Frankfurt a. M. 2.3.1816)

References

Bibliography:

Image Source:

Foto, undatiert, Stadtarchiv Wiesbaden, Digitales Multimediaarchiv, Foto Nr. 003234

Citation
„Travers, Fritz Franz Gustav Adolf Albert Heinrich“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/13378939X> (Stand: 14.8.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde