Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Eckhart Heidemann
(1925–1999)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Further Information

GND-ID

1126896837

Heidemann, Eckhart [ID = 7577]

* 5.8.1925 Greifenhagen heute Gryfino (Polen), † 17.11.1999, Begräbnisort: Seeheim-Jugenheim
Prof. Dr. rer. nat. – Chemiker, Gerbereichemiker, Professor
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 1946 Gerber- und Kaufmannslehre
  • anschließend Chemiestudium in Greifswald und Darmstadt
  • 1953 Diplom an der Technischen Hochschule Darmstadt
  • 1957 Promotion an der Technischen Hochschule Darmstadt
  • 1963 Habilitation an der Technischen Hochschule Darmstadt für Gerbereichemie
  • 1964 Venia legendi
  • 1967 kommissarische Verwaltung des Lehrstuhls und Instituts für Gerbereichemie
  • 1970 Ernennung zum Professor an der Technischen Hochschule Darmstadt
  • 1990 Ruhestand

(Art-) Works:

Places of Residence:

  • Freiberg (Sachsen); Greifswald; Darmstadt
References

Bibliography:

Citation
„Heidemann, Eckhart“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1126896837> (Stand: 17.11.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde