Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Funerary Monuments

Outline map of Hessen

Wigel von Wanebach 1322, Frankfurt

Frankfurt · Gem. Frankfurt am Main · Stadt Frankfurt am Main | Historical Gazetteer
Place of Location | Characteristics | Description | Inscription | References | Citation
Place of Location

Place of Location:

Frankfurt

Gebäude:

Frankfurt, Liebfrauenkirche.

Heutiger Aufbewahrungsort:

Frankfurt, Liebfrauenkirche.

Die Inschrift wurde 1671 verkittet und 1862 wiederhergestellt.

Characteristics

Dating:

1322

Type:

unbestimmt

Conservation:

erhalten

Dimensions:

110 x 230 cm (B x H)

Description

Description:

Der Stifter ist mit rechts gehaltenem Kirchenmodell vor glatter Platte mit seitlichem Wappen auf einem Löwen stehend wiedergegeben. Auf drei Seiten umlaufende Inschrift.

Recht guter Erhaltungszustand. Die alte Bemalung von 1671 wurde 1862 erneuert.

Sex, Age, Family Status:

männliche Person(en)

Estate:

Bürger

Dargestellte Personen:

Wigel von Wanebach, Stifter, gestorben 1322.

Miscellaneous:

Um 1700 lautete die Inschrift: Wigelo von Wanbach scheffen und radherr zu Franckfurt stiffter disz stifts ist gestorben an sanct Elizabeth abent anno domini MCCCXXII dem Gott genat.

Inscription

Umschrift:

ANNO DOMINI M CCC XXII IN VIGILIA SANCTE ELIZABET OBIIT WIGANDUS DICTUS DE WANEBACH SCABINUS FUNDATOR HUIUS ECCLESIAE.

Schrift:

Majuskel

References

Bibliography:

  • C. Wolff., R. Jung: Die Baudenkmäler in Frankfurt, 1. Band: Kirchenbauten, 1896, S. 148
  • Fischel S. 43
  • Weigert S. 195
  • Börger S. 21, 26 f.
  • G. Bott, Frankfurt, S. 36 (mit Abbildung S. 27)
  • Edler S. 51 f.

Keywords:

Kirchenmodelle · Wappen · Löwen · Tiere · Männer · Bürger

Editing:

Christa Schaum-Benedum, Die figürlichen Grabsteine des 14. und 15. Jahrhunderts in Hessen, 1969, S. 163.

Citation
„Wigel von Wanebach 1322, Frankfurt“, in: Grabdenkmäler <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/gdm/id/566> (Stand: 24.1.2006)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde