Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Otto Julius Gerhard Doerksen
(1890–1989)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

GND-ID

125238053

Doerksen, Otto Julius Gerhard [ID = 17037]

* 1.9.1890 Groß-Zünder heute Cedry Wielkie (Polen), † 26.5.1989
Dr. jur. – Jurist, Beamter
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 1920 Promotion an der Universität Königsberg
  • 1922 Große Staatsprüfung und Regierungsassessor bei der Regierung in Königsberg
  • 1922 Regierungsassessor beim Landratsamt des Kreises Bitterfeld
  • 1923 Regierungsassessor beim Landratsamt des Kreises Harburg und bei der Regierung in Köln
  • 1924 Regierungsassessor beim Landratsamt des Kreises Mülheim
  • 1925 Regierungsassessor bei der Regierung in Magdeburg, dort 1928 Ernennung zum Regierungsrat
  • 1928 Regierungsrat bei der Regierung in Köslin
  • 1932 Landrat des Kreises Franzburg-Barth
  • 1934 Versetzung in den einstweiligen Ruhestand, dann Versetzung an die Regierung in Osnabrück, später zum Preußischen Landwirtschaftsministerium und zur Regierung in Kassel
  • 1935 Regierungsrat bei der Regierung in Kassel, dort bis 1938 tätig
  • 1938 Versetzung zur Regierung in Hannover
  • 1939 kommissarische Beschäftigung bei der Oberrechnungskammer
  • 1942 Oberregierungsrat bei der Regierung in Hannover
  • 1944 Oberregierungsrat bei der Regierung in Marienwerder
  • 1945 wieder Oberregierungsrat bei der Regierung in Hannover
  • [1954] Ministerialrat beim Niedersächsischen Landesrechnungshof

(Art-) Works:

  • Ueber das Mass des rechtlichen Einflusses der Einzelstaaten auf die Geschäfte der deutschen Staatengesamtheit seit dem Deutschen Bunde (Diss. jur. 1920)

Places of Residence:

  • Königsberg (Preußen); Bitterfeld; Harburg
References

Bibliography:

Citation
„Doerksen, Otto Julius Gerhard“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/125238053> (Stand: 26.5.2024)