Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Karl Friedrich Gustav Könnecke
(1845–1920)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

GND-ID

116294671

Könnecke, Karl Friedrich Gustav [ID = 11884]

* 27.10.1845 Croppenstedt (bei Halberstadt), † 24.10.1920 Marburg
Dr. phil. – Archivar, Literaturhistoriker
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 1865 Abitur am Domgymnasium Halberstadt
  • Studium der Philosophie in Halle (Saale), Tübingen und Berlin
  • 29.11.1870 Promotion zum Dr. phil. in Halle
  • 1.12.1870 Hilfsarbeiter im Königlichen Hausarchiv in Berlin-Charlottenburg
  • 1.2.1872 Archivsekretär am Staatsarchiv Marburg
  • 1.4.1875 Archivar in Marburg
  • 12.4.1876 Archivar des Königlich Preußischen und Großherzoglich Hessischen Samtarchivs in Marburg
  • 1.7.1877 Staatsarchivar und Vorstand des Staatsarchivs Marburg
  • 6.12.1884 Archivrat
  • 17.1.1894 zum Sommersemester 1894 mit Vorlesungen über Archivwissenschaft und Abhaltung von praktischen Übungen im Archivwesen an der Universität Marburg beauftragt
  • bis 1912 Ankündigung dieser Vorlesungen und Übungen
  • 1.4.1894 Mitglied der Prüfungskommission für Archivaspiranten
  • 19.12.1897 Geheimer Archivrat
  • 27.12.1899 Archivdirektor
  • 1.10.1912 Eintritt in den Ruhestand

Course of Studies:

  • ab 1865 Studium der Philosophie in Halle (Saale), Tübingen und Berlin

Academic Qualification:

  • 29.11.1870 Promotion zum Dr. phil. in Halle

Academic Vita:

  • Marburg, Universität / Philosophische Fakultät / Archivwissenschaft und Archivwesen / Lehrbeauftragter / 17.1.1894-1912

Places of Residence:

  • Halle an der Saale; Tübingen; Berlin; Marburg
References

Bibliography:

Citation
„Könnecke, Karl Friedrich Gustav“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116294671> (Stand: 27.10.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde