Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historische Bilddokumente

Die Neustädter Kirche in Eschwege, um 1900

63-123

Zoom Symbol

Die Neustädter Kirche in Eschwege, um 1900

Beschreibung

Die Neustädter Kirche in Eschwege, auch Katharinenkirche genannt, wurde erstmals 1340 als Neustädter Kirche St. Katharina erwähnt. Oscar Tellgmann fotografierte sie um 1900, als sie schon ihren hohen Spitzhelm mit vier kleineren Helmen an den Ecken und das gotisierende Turmobergeschoss von dem Kasseler Baumeister G. G. Ungewitter erhalten hatte. Die Kirche ist eine dreischiffige Hallenkirche mit einem fünfseitig geschlossenen Chorraum und umlaufenden Maßwerkfenstern. Vor der Kirche, auf dem Kirchhof, sind mehrere Kinder versammelt, die wohl interessiert nach dem Fotografen schauen.

Fotograf
Oscar Tellgmann
Vorlage
Originalabzug
Motivgruppe
Topografie
Bildrechte
Fotoarchiv des Landesamts für Denkmalpflege, Abt. Baudenkmalpflege, Außenstelle Marburg Nr. 2420.
Ort
Eschwege
Sachbegriffe
Kirchen · Stadtansichten · Kinder · Plätze · Straßen
Empfohlene Zitierweise
„Die Neustädter Kirche in Eschwege, um 1900“, in: Historische Bilddokumente <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/bd/id/63-123> (Stand: 19.9.2012)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde