Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Rosenthal, Isaak (1862) – Wiesbaden, Alter Jüdischer Friedhof

Grab Nr. 207, Wiesbaden, Alter Jüdischer Friedhof, Gemarkung Wiesbaden, Landeshauptstadt | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Kalkschiefer

Größe:

68 x 198 x 13 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Inschrift

Hebräische Inschrift:

Text Vorderseite

Hebräische Transkription der Inschrift

Zoom Symbol

Hier ruht

Jizchak, Sohn des Chajim Zwi ha-Levi

aus Hofheim, der zur Trauer

seiner Eltern und zum Kummer seiner

Verwandten in seiner Jugend dahinschied

am Donnerstag, den 28. Sivan, und er wurde begraben

am Rüsttag zum Schabbat, am 29. Sivan

[5]622 n.d.k.Z. Er war ein

junger Mann, der sein Leben lang nur dafür lebte,

seinem Schöpfer mit ganzem Herzen

zu dienen. Seine Seele sei eingebunden im Bunde des Lebens.

Rückseite

Hier ruht

Isaak Rosenthal

aus Hofheim, gestorb. zu Wiesbaden

Sprache der Vorderseite:

hebräisch

Sprache der Rückseite:

deutsch

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Rosenthal, Isaak

    Geburtstag

    16.8.1841

    Sterbetag

    26.6.1862

    Geschlecht

    männlich

    Wohnort

    Hofheim

    Weitere Angaben

    HHStAW 365/915: geb. am 16.8.1841 zu Hofheim, lediger Sohn des Heium Rosenthal und Mina, geb. Herxheimer.

Indizes

Personen:

Jizchak, Sohn des Chajim Zwi ha-Levi (jüdische Namenform) · Levi, Chajim Zwi ha- · Isaak Rosenthal (deutsche Namenform) · Rosenthal, Isaak · Heium Rosenthal · Rosenthal, Heium · Mina Rosenthal, geb. Herxheimer · Rosenthal, Mina, geb. Herxheimer · Mina Herxheimer, verh. Rosenthal · Herxheimer, Mina, verh. Rosenthal

Orte:

Hofheim · Wiesbaden

Sachbegriffe:

Leviten

Nachweise

Bearbeitung:

Christa Wiesner und Frank Wiesner, 1987ff., bearbeitet von Bernd Vielsmeier, 2012

Bildnachweise:

Bildarchiv Foto Marburg B 7339/7 + B 7364/15

Fotos:

Zitierweise
„Rosenthal, Isaak (1862) – Wiesbaden, Alter Jüdischer Friedhof“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/9188> (Stand: 1.7.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde