Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Marix, Edmund (1868) – Wiesbaden, Alter Jüdischer Friedhof

Grab Nr. 285, Wiesbaden, Alter Jüdischer Friedhof, Gemarkung Wiesbaden, Landeshauptstadt | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein

Größe:

58 x 160 x 12 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Inschrift

Vorderseite:

Edmund Marix

geboren den 7. Februar

1850,

gestorben den 14. August

1868.

Sprache der Vorderseite:

deutsch

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Marix, Edmund

    Geburtstag

    7.2.1850

    Sterbetag

    14.8.1868

    Geschlecht

    männlich

    Herkunftsort

    Lyon

    Weitere Angaben

    HHStAW 365/915: Edmond Marix, geb. 3.2.1850 zu Lyon, Sohn des Salomon Marix, Gutsbesitzer, und Sara, geb. Picard zu Eltville. Er hat sich vergiftet.

Indizes

Personen:

Edmund Marix · Marix, Edmund · Salomon Marix · Marix, Salomon · Sara Marix, geb. Picard · Marix, Sara, geb. Picard · Sara Picard, verh. Marix · Picard, Sara, verh. Marix

Orte:

Eltville · Lyon

Sachbegriffe:

Selbstmörder

Nachweise

Bearbeitung:

Christa Wiesner und Frank Wiesner, 1987ff., bearbeitet von Bernd Vielsmeier, 2012

Bildnachweise:

Bildarchiv Foto Marburg B 7351/17

Fotos:

Zitierweise
„Marix, Edmund (1868) – Wiesbaden, Alter Jüdischer Friedhof“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/9268> (Stand: 1.7.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde