Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historische Bilddokumente

Die Ziegelei nordwestlich von Weilburg, um 1920 ?

285-014

Zoom Symbol

Die Ziegelei nordwestlich von Weilburg, um 1920 ?

Beschreibung

Die Ziegelei nordwestlich von Weilburg ist auf dieser Aufnahme wahrscheinlich um das Jahr 1920 herum zu sehen. Nachdem der Betrieb 1950 eingestellt wurde, ist heute nichts mehr von den Gebäuden vorhanden und das Gelände wird von anderen Einrichtungen genutzt. Gegründet wurde die Backsteinfabrik 1860 von einem Konsortium Weilburger Herren. Die immer noch gebräuchliche Ortsbezeichnung „Backstania“ weist auf das Backen von Steinen hin. Im Herstellungsprozess des Baustoffes wurden die aus Lehm vorgeformten Steine in überdachten, seitlich offenen Hallen auf Gerüsten luftgetrocknet, um anschließend in dem großen Ringofen, der noch im Bildhintergrund erkennbar ist, gebrannt zu werden. Mehrere Schornsteine der Öfen und auch die Hallen zum Trocknen der Steine sind auf dieser Aufnahme gut zu erkennen.
Vgl. Weilburg Erinnerungen, S. 73

Fotograf
unbekannt
Vorlage
Druck
Motivgruppe
Industrie
Bildrechte
Weilburg, Erinnerungen, hrsg. vom Geschichtsverein Weilburg e.V., 2004, S. 73
Ort
Weilburg
Sachbegriffe
Ziegeleien · Ziegel · Industrie · Schornsteine · Ziegellagerung · Ziegelbrennerei · Öfen
Empfohlene Zitierweise
„Die Ziegelei nordwestlich von Weilburg, um 1920 ?“, in: Historische Bilddokumente <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/bd/id/285-014> (Stand: 16.2.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde