Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Rosenthal, Herz (1883); Rosenthal, Caroline geborene Marx (1883) – Wallau

Grab Nr. 95 → Lageplan (PDF), Wallau, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Wallau | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein

Größe:

57 x 110 x 9 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Inschrift

Sprache der Vorderseite:

deutsch, hebräisch

Übertragung:

Text Vorderseite

Hebräische Transkription der Inschrift

Zoom Symbol

(Übersetzung der hebräischen Inschrift, teilweise zweispaltig:)

Hier ruhen

ein Mann

Naftali, Sohn des Gerson,

der starb in gutem Ruf

am Montag, den 18. Kislev

und begraben wurde am Dienstag, den 19. dessel.

[5] 644 n.d.k.Z. (= 17.12.1883).

und seine Frau

Zerle,

die starb in gutem Ruf

am Donnerstag, den 1. Cheschvan

und begraben wurde am Rüsttag des heiligen Schabbat, am 2. ds. (= 1.11.1883)

Sie gingen stets den Weg der Guten,

ihre Seelen waren dem lebendigen Gott treu

und ihre Werke waren zur Ehre Gottes.

Ihre Seelen seien eingebunden im Bunde des Lebens.

(Deutsche Inschrift darunter, teilweise zweispaltig:)

Zerline Herz

Rosenthal

von Langenhain

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Rosenthal, Herz

    Geburtstag

    8. Februar 1809

    Sterbetag

    17. Dezember 1883

    Geschlecht

    männlich

    Herkunftsort

    Langenhain

    Wohnort

    Langenhain

    Beruf

    Handelsmann

  2. Rosenthal, Caroline geborene Marx

    Geburtstag

    1820

    Sterbetag

    1. November 1883

    Geschlecht

    weiblich

    Herkunftsort

    Finthen

    Wohnort

    Langenhain

Anmerkungen:

1) Herz Rosenthal aus Langenhain, gestorben am 17.12.1883, und seine Frau

2) Zerline (Zerle), gestorben am 01.11.1883.

Hebräischer Name zu 1): Naftali, Sohn des Gerson.

Herz Rosenthal war Handelsmann und wurde am 08.02.1809 in Langenhain als Sohn des Gerson Rosenthal (damals noch Gerson Herz) [Grabnummer 52] geboren. In erster Ehe heiratete er Elise Weil aus Okriftel [Grabnummer 45] und in zweiter 1851 die obige Caroline (Zerline, Zerle), eine geborene Marx, die 1820 in (Mainz-) Finthen geboren wurde. Herz Rosenthal hieß bis 1841 Herz Gerson und nahm dann den Namen Rosenthal an.

Ergänzungen nach Thiel, Hans: Juden in Langenhain, in: Nassauische Annalen 108 (1997), S. 145-168, und HHStAW, Abt. 211, Nr. 11498.

Indizes

Personen:

Naftali, Sohn des Gerson · Rosenthal, Gerson · Gerson Herz · Herz, Gerson · Herz Gerson · Gerson, Herz · Weil, Elise verheiratete Rosenthal · Rosenthal, Elise geborene Weil · Marx, Caroline verheiratete Rosenthal · Marx, Zerline (= Caroline) verheiratete Rosenthal · Rosenthal, Zerline (= Caroline) geborene Marx

Orte:

Finthen · Langenhain · Okriftel

Sachbegriffe:

Handelsmänner

Nachweise

Bearbeitung:

N. Krynicka 1993 und Christa Wiesner 2006, ergänzt von Andreas Schmidt (HLGL)

Bildnachweise:

VS: B 9170/1.

Fotos:

Zitierweise
„Rosenthal, Herz (1883); Rosenthal, Caroline geborene Marx (1883) – Wallau“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/129> (Stand: 5.6.2012)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde