Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Kaufmann, Haune Levi (1860) – Binsförth

Grab Nr. 236 → Lageplan (PDF), Binsförth, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Binsförth | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein

Größe:

70 x 85 x 10 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Beschreibung:

Darstellung: Levitenkanne und Becher.

Inschrift

Sprache der Vorderseite:

hebräisch

Übertragung:

Text Vorderseite

Hebräische Transkription der Inschrift

Zoom Symbol

(Übersetzung der hebräischen Inschrift:)

Hier ruht

ein rechtschaffener Mann, der alle seine Handlungen

in Ehrlichkeit ausführte. Bis zu seinem Tode

hielt er fest an seiner Gerechtigkeit. Sein Name war Elchanan, genannt

Hona, Sohn des Salomon ha-Levi aus Rengs-

hausen. Er starb in gutem Ruf am Montag, den 12.

Kislev und wurde begraben am Mittwoch, den 14. desselben im Jahre

[5] 621 n.d.k.Z. (= 26.11.1860). Ruhe, daß du auferstehen mögest

zu deinem Los am Ende der Tage.

Seine Seele sei eingebunden im Bunde des Lebens.

Ausführung:

eingetieft

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Kaufmann, Haune Levi

    Geburtstag

    1799

    Sterbetag

    26. November 1860

    Geschlecht

    männlich

    Herkunftsort

    Rengshausen

    Wohnort

    Rengshausen

    Beruf

    Handelsmann · Viehhändler

    Funktion

    Gemeindeältester

Anmerkungen:

Haune (Hona) Levi Kaufmann aus Rengshausen, gestorben am 26.11.1860 im Alter von 61 Jahren.

Angaben ergänzt nach HHStAW, Abt. 365, Nr. 716 (Sterberegister Rengshausen 1829-1893).

Hebräischer Name: Elchanan, Sohn des Salomon ha-Levi.

---

Haune Levi Kaufmann wurde nach anderer Quelle am 08.08.1796 in Rengshausen als Sohn des Salomon Levi Kaufmann [Grabnummer 151] und seiner Frau Röschen geb. Apt [Grabnummer 86] geboren. Er war Handelsmann und Viehhändler und ist zudem 1837 bis 1840 als Gemeindeältester bezeugt. Am 03.01.1837 heiratete er in Rengshausen Sara (Sarchen) geb. Wallach [Grabnummer 210] aus Oberaula. (Preuschhof, Eckhard: Jüdische Familien in Rengshausen und Nenterode, in: Hessische Familienkunde Band 31, Heft 1 (2008), Sp. 1-17, hier Sp. 9)

Indizes

Personen:

Elchanan, Sohn des Salomon ha-Levi · Kaufmann, Salomon Levi · Kaufmann, Röschen geborene Apt · Apt, Röschen verheiratete Kaufmann · Abt, Röschen verheiratete Kaufmann · Kaufmann, Sara geborene Wallach · Wallach, Sara verheiratete Kaufmann

Orte:

Oberaula · Rengshausen

Sachbegriffe:

Levitenkannen · Becher · Levitenkannen · Handelsmänner · Viehhändler · Gemeindeälteste

Nachweise

Bearbeitung:

Christa Wiesner 1998, ergänzt von Andreas Schmidt (HLGL)

Bildnachweise:

VS: B 22.223/14.

Fotos:

Zitierweise
„Kaufmann, Haune Levi (1860) – Binsförth“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/409> (Stand: 5.6.2012)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde