Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Löser, Jonas (1841) – Oestrich

Grab Nr. 144 → Lageplan (PDF), Oestrich, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Oestrich | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein

Größe:

48 x 114 x 12 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Inschrift

Vorderseite:

(Deutsche Inschrift:)

Ruhestätte

des

Jonas Löser

aus Mittelheim

geb: den 2. März 1782

gest. den 26. Thebeth oder

den 19. Jan. 1841.

59 Jahre alt.

Sprache der Vorderseite:

deutsch

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Löser, Jonas

    Geburtstag

    2. März 1782

    Sterbetag

    19. Januar 1841

    Geschlecht

    männlich

    Wohnort

    Mittelheim

Anmerkungen:

Jonas Löser aus Mittelheim, geboren am 02.03.1782, gestorben am 19.01.1841 im Alter von 59 Jahren.

Der Verstorbene war sicherlich ein Sohn des Löser, Sohn des Jechiel, [Grabnummer 146].

Jonas Lösers Witwe nahm 1842 den schon gebrauchten, patronymischen Namen Löser als erblichen Familiennamen an (HHStAW, Abt. 211, Nr. 11571). Sie hieß Judith (Jitelche), wurde 1788 in Bad Dürkheim als Tochter des Amschel Schatz und seiner Frau Sybille geboren und starb am 28.01.1855 in Wiesbaden, wo sich ihr Grabstein auf dem jüdischen Friedhof "Schöne Aussicht" erhalten hat (HHStAW, Abt. 1197, Gräberliste des jüdischen Friedhofs Wiesbaden "Schöne Aussicht"). 1844 stiftete sie der Beerdigungsbruderschaft der Rheingauer Juden einen neuen Totenwagen. (Walter Hell: Die Juden Oestrich-Winkels in herzoglich-nassauischer Zeit (1806-1866), in: Ausscheller, Mitteilungsblatt des Stadtarchivs Oestrich-Winkel, Nr. 36/2006)

Indizes

Personen:

Löser, Sohn des Jechiel · Löser, Judith geborene Schatz · Schatz, Judith verheiratete Löser · Schatz, Amschel · Schatz, Sybille geborene NN

Orte:

Bad Dürkheim · Dürkheim · Mittelheim · Wiesbaden

Sachbegriffe:

Beerdigungsbruderschaften · Totenwagen

Nachweise

Bearbeitung:

Christa Wiesner 1997, ergänzt von Andreas Schmidt (HLGL), 2008

Bildnachweise:

Farbaufnahme(n) Andreas Schmidt, Wettenberg, Mai 2008.

Fotos:

Zitierweise
„Löser, Jonas (1841) – Oestrich“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/4380> (Stand: 27.5.2013)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde