Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Loeb, Raphael (1827) – Korbach

Grab Nr. 19 → Lageplan (PDF), Korbach, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Korbach, Kreisstadt | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein

Größe:

49 x 104 x 18 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Beschreibung:

Inschrift in Zyklopenschrift ausgeführt.

Inschrift

Sprache der Vorderseite:

hebräisch

Übertragung:

Text Vorderseite

Hebräische Transkription der Inschrift

Zoom Symbol

(Übersetzung der hebräischen Inschrift:)

Hier ruht

ein redlicher

und aufrichtiger Mann: Raphael,

Sohn des Jehuda.

Er starb am

1. Pessachtag (= 15. Nisan) [5] 587

n.d.k.Z. (= 12.4.1827)

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Loeb, Raphael

    Sterbetag

    12. April 1827

    Geschlecht

    weiblich

    Wohnort

    Korbach

    Beruf

    Handelsmann

Anmerkungen:

Raphael, Sohn des Jehuda, gestorben am 12.04.1827.

Der Verstorbene wird unter dem Namen Raphael Loeb 1808-1812 mit Familie als Handelsmann und Schutzjude in Korbach genannt, 1820 als Besitzer eines Hauses. Noch 1826 ist er in einer statistischen Liste mit seiner Frau Brendel aufgeführt. Sie müßte, falls die Vermutung stimmt, dass Rebekka [Grabnummer 17] ebenfalls mit Raphael Loeb verheiratet war, seine zweite Frau gewesen sein. (Wilke, Karl (Bearb.): Die Geschichte der jüdischen Gemeinde Korbach, Korbach 1993, S. 151, der nur eine Frau kennt)

Indizes

Personen:

Jehuda, Vater des Raphael · Raphael Loeb · Raphael, Sohn des Jehuda · Loeb, Brendel geborene NN

Orte:

Korbach

Sachbegriffe:

Zyklopenschrift · Handelsmänner · Schutzjuden

Nachweise

Bearbeitung:

Christa Wiesner 2003, ergänzt von Andreas Schmidt (HLGL)

Bildnachweise:

VS: 02/11,1, 02/11,0 und 02/12,35.

Fotos:

Zitierweise
„Loeb, Raphael (1827) – Korbach“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/282> (Stand: 5.6.2012)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde