Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Eisik, Sohn des (...) (1728) – Oestrich

Grab Nr. 91 → Lageplan (PDF), Oestrich, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Oestrich | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein

Größe:

70 x 50 x 10 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Zustand:

zerbrochen

Bemerkungen:

Erhalten ist nur der untere Teil des Steines.

Inschrift

Hebräische Inschrift:

Text Vorderseite

Hebräische Transkription der Inschrift

Zoom Symbol

(Übersetzung der hebräischen Inschrift:)

[........] der ehrwürdige Eisik,

[.............] sel. A. Seine Seele ging heraus

in Reinheit am Ausgang des heiligen Schabbat, Abschnitt

Wa-yera (Moses I,18,1), am 4. Nisan [5] 488 n.d.k.Z. (= 14.3.1728) mit der

Seele Abrahams, Isaaks (und Jakobs) und Saras, Rebekkas, Raehels und Leas, und

der anderen gerechten Männer und Frauen,

die im Garten Eden, Amen.

Sprache der Vorderseite:

hebräisch

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Eisik, Sohn des (...)

    Sterbetag

    14. März 1728

    Geschlecht

    männlich

Anmerkungen:

Eisik, Sohn des [.......] sel. A., gestorben am 14.03.1728.

Nachweise

Bearbeitung:

Christa Wiesner 1997

Bildnachweise:

Farbaufnahme(n) Andreas Schmidt, Wettenberg, Mai 2008.

Fotos:

Zitierweise
„Eisik, Sohn des (...) (1728) – Oestrich“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/4327> (Stand: 27.5.2013)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde