Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Goldenberg, Tilly (1913); Goldenberg, Albert (1913) – Storndorf

Grab Nr. 86 → Lageplan (PDF), Storndorf, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Storndorf | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Granit

Größe:

45 x 122 x 20 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Inschrift

Hebräische Inschrift:

Text Vorderseite

Hebräische Transkription der Inschrift

Zoom Symbol

(Übersetzung der hebräischen Inschrift:)

Hier ruht

ein zartes Mädchen, wie eine Rose blühend,

kaum auf Erden, schon wieder fliehend.

Dies ist Tilly, Tochter des Elchanan.

Sie starb am 9. Schewat [5] 673 n.d.k.Z. (= 17.1.1913),

und wurde begraben am 12. Schewat [5] 673 n.d.k.Z. (= 20.1.1913).

Ihre Seele sei eingebunden im Bunde des Lebens.

Hier ruht

ein lieber, einziger Sohn, zart

wie eine Blume blühte er und wie ein Schatten flog er fort.

Dies ist der Knabe Ascher, Sohn des Elchanan.

Er starb am 17. Schewat [5] 673 n.d.k.Z. (= 25.1.1913),

und er wurde begraben am 19. Schewat [5] 673 n.d.k.Z. (= 27.1.1913).

Seine Seele sei eingebunden im Bunde des Lebens.

(Deutsche Inschrift im Sockel, zum Teil zweispaltig:)

Hier ruhen in Gott:

Tilly & Albert

Goldenberg

geb.

6. April 1909 (bzw.) 13. Aug. 1911

gest.

17. Jan. (bzw.) 25. Jan.

1913.

Sprache der Vorderseite:

deutsch, hebräisch

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Goldenberg, Tilly

    Geburtstag

    6. April 1909

    Sterbetag

    17. Januar 1913

    Geschlecht

    weiblich

    Herkunftsort

    Storndorf

    Wohnort

    Storndorf

  2. Goldenberg, Albert

    Geburtstag

    13. August 1911

    Sterbetag

    25. Januar 1913

    Geschlecht

    männlich

    Herkunftsort

    Storndorf

    Wohnort

    Storndorf

Anmerkungen:

1) Tilly Goldenberg (Tilly, Tochter des Elchanan), geboren am 06.04.1909, gestorben am 17.01.1913, und

2) Albert Goldenberg (Ascher, Sohn des Elchanan), einziger Sohn, geboren am 13.08.1911, gestorben am 25.01.1913.

---

Wahrscheinlich handelt es sich hier um Kinder der Eheleute Hermann Goldenberg und Hedwig geb. Löb.

Hermann Goldenberg, von Beruf Viehhändler, war der am 05.09.1875 in Kestrich geborene Sohn des Anselm (Anschel) Goldenberg und der Elise geb. Strauß [Grabnummern 85 und 87], die dann in Storndorf lebten. Hermanns Frau Hedwig geb. Löb stammte aus Obbornhofen (bei Hungen) und wurde dort am 14.03.1883 als Tochter des Adolf (auch Leopold genannt) Löb und der Mathilde geb. Kahn geboren. Hermann und Hedwig heirateten am 14.06.1908 in Hungen. (Hanno Müller, Dieter Bertram, Friedrich Damrath: Judenfamilien in Hungen, Hungen 2009, S. 58 und 130f. mit weiteren Angaben).

Indizes

Personen:

Tilly, Tochter des Elchanan · Ascher, Sohn des Elchanan · Goldenberg, Hermann · Goldenberg, Hedwig geborene Löb · Löb, Hedwig verheiratete Goldenberg · Goldenberg, Anselm · Goldenberg, Elise geborene Strauß · Strauß, Elise verheiratete Goldenberg · Löb, Adolf bzw. Leopold · Löb, Leopold bzw. Adolf · Löb, Mathilde geborene Kahn · Kahn, Mathilde verheiratete Löb

Orte:

Hungen · Kestrich · Obbornhofen · Storndorf

Sachbegriffe:

Viehhändler

Nachweise

Bearbeitung:

C. Wiesner 2002 und 2004, ergänzt von Andreas Schmidt (HLGL) 2009

Bildnachweise:

Schwarz-Weiß-Aufnahme(n) aus dem Jahr 2002.

Fotos:

Zitierweise
„Goldenberg, Tilly (1913); Goldenberg, Albert (1913) – Storndorf“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/5265> (Stand: 16.9.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde