Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Spangenthal, Hone Joseph Levi (1864) – Binsförth

Grab Nr. 240 → Lageplan (PDF), Binsförth, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Binsförth | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein

Größe:

64 x 125 x 15 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Beschreibung:

Darstellung: Levitenkanne.

Inschrift

Sprache der Vorderseite:

hebräisch

Sprache der Rückseite:

deutsch

Übertragung:

Text Vorderseite

Hebräische Transkription der Inschrift

Zoom Symbol

(Übersetzung der hebräischen Inschrift:)

Hier ruht

ein angesehener Mann,

der Gemeindevorsteher, Chawer

Elchanan Spangenthal Sg"L aus Spangenberg.

Er starb am Montag, den 1.

Zwischenfeiertag des Sukkot

[5] 625 n.d.k.Z. (= 17.10.1864).

Seine Seele sei eingebunden im Bunde des Lebens.

Rückseite

(Deutsche Inschrift:)

Hohne J. Levi

Spangenthal

aus

Spangenberg

gest: den 17.

October

1864

Ausführung:

eingetieft

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Spangenthal, Hone Joseph Levi

    Geburtstag

    1799

    Sterbetag

    17. Oktober 1864

    Geschlecht

    männlich

    Herkunftsort

    Spangenberg

    Wohnort

    Spangenberg

    Beruf

    Handelsmann

    Funktion

    Gemeindevorsteher

Anmerkungen:

Hone (Hohne) Joseph Levi Spangenthal aus Spangenberg, Handelsmann und Gemeindevorsteher, gestorben am 17.10.1864 im Alter von 65 Jahren.

Angaben ergänzt nach HHStAW, Abt. 365, Nr. 786 (Sterberegister Spangenberg 1852-1928).

Hebräischer Name: Chawer Elchanan Sg''L (= Segal, Levit).

---

Der Verstorbene war ein Sohn des Joseph Levi Spangenthal [Grabnummer 113] und der Sara geb. Plaut [Grabnummer 95]. In erster Ehe heiratete er am 30.10.1826 in Spangenberg Röschen geb. Plaut Nagel [Grabnummer 112] aus Felsberg und in zweiter Ehe am 18.10.1838 in Gudensberg Rebekka geb. Plaut Nagel aus Felsberg. Beide Frauen waren Töchter des Seligmann Plaut Nagel und der Merle geb. Katz zu Felsberg. Die zweite Frau Rebekka wurde 1818 in Felsberg geboren und starb am 25.02.1882 in Spangenberg. (Christopher Kuehn: Descendants of Hona HA-LEVI, online unter http://www.jinh.site50.net, Stand: 25.08.2009)

Indizes

Personen:

Elchanan Segal · Spangenthal, Joseph Levi · Spangenthal, Sara geborene Plaut · Plaut, Sara verheiratete Spangenthal · Spangenthal, Röschen geborene Plaut Nagel · Plaut Nagel, Röschen verheiratete Spangenthal · Nagel, Röschen verheiratete Spangenthal · Spangenthal, Rebekka geborene Plaut Nagel · Plaut Nagel, Rebekka verheiratete Spangenthal · Nagel, Rebekka verheiratete Spangenthal · Plaut Nagel, Seligmann · Nagel, Seligmann · Plaut Nagel, Merle geborene Katz · Nagel, Merle geborene Katz · Katz, Merle verheiratete Plaut Nagel

Orte:

Felsberg · Gudensberg · Spangenberg

Sachbegriffe:

Levitenkannen · Handelsmänner · Gemeindevorsteher · Vorsteher · Chawerim · Levitenkannen

Nachweise

Bearbeitung:

Christa Wiesner 1998, ergänzt von Andreas Schmidt (HLGL) 2009

Bildnachweise:

VS: B 22.223/6.

RS: B 22.223/7.

Fotos:

Zitierweise
„Spangenthal, Hone Joseph Levi (1864) – Binsförth“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/1250> (Stand: 5.6.2012)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde