Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1368 (?) Januar 20

Quittung der Antonie, Witwe des Ritters Friedrich Riedesel

Regest-Nr. 997

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Pergament Siegel ab. - Staatsarchiv Marburg, Quittungen (Provenienz: Landgräfl. Rentmeister).
Regesten: Demandt, Schriftgut 1, Nr. 96, S. 115/117.
Regest
Antonie, Witwe des Ritters Friedrich Riedesel, quittiert Dietrich Imhof, Rentmeister Landgraf Heinrichs, über den Empfang von 53 Pfd. Heller aus dem Zoll von Grünberg, die ihr der Landgraf noch schuldig war. Sie quittiert außer über diese 53 Pfd. auch über alles andere Geld, das ihr zustand, nämlich 453 Pfd. Heller, worüber sie landgräfliche Urkunden hatte, die sie dem Rentmeister zurückgegeben hat. Auf ihre Bitte siegeln Bürgermeister und Schöffen von Grünberg, die ihr Sekretsiegel (heymeliche ingesigel) anhängen - 1368 (3) an die sanctorum Fabiani et Sebastiani.
(3) Das Datum ist nicht sicher aufzulösen. Es lautet: Datum anno domini M CCC° lxvl octavo an die etc. Sollte es gelesen werden 1366 octavo an(te) die(m), also besagen: acht Tage vor dem Tage der Hll. Fabian und Sebastian, dann wäre es aufzulösen 1366 Januar 13. Doch müßte es dann octava heißen und außerdem wäre die Schreibung an die für ante diem ohne Kürzungszeichen ganz ungewöhnlich. Schließlich ist Dietrich Imhof als landgräflicher Rentmeister erst seit 1367 August bezeugt.
Nachweise

Weitere Personen

Riedesel, Anthonie, Frau Friedrichs · Riedesel, Friedrich · Im Hofe, Dietrich · Hessen, Landgrafen, Heinrich II.

Weitere Orte

Grünberg, Zoll · Grünberg, Bürgermeister · Grünberg, Schöffen · Grünberg, Siegel

Sachbegriffe

Witwen · Ritter · Zölle · Urkunden · Rentmeister · Bürgermeister · Schöffen · Städte · Siegel · Sekretsiegel · Datierungen

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Schriftgut

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 997 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/997> (Stand: 24.07.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde