Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1478 Oktober 1

Erneute Aufforderung, das Gerichtsverfahren Heinrich Liblars nach Köln zu legen

Regest-Nr. 9915

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Abschriften: Historisches Archiv der Stadt Köln, Briefbuch 32, Bl. 83v.
Regesten: Diemar, Hessen und Köln, S. 98 Nr. 244.
Regest
Köln an Landgraf Heinrich: wiederholt den Inhalt der Briefe von September 4 und September 21, die dem Heinrich Liblar wenig genützt haben; Kraft von Wolfsbach hat sehr ungebührlich gegen seinen Bürgereid gehandelt, was ihm seinerzeit gedacht werden wird; erinnert an das freundliche Verständnis des Landgrafen mit Köln; bittet nochmals, den Kommer abzustellen, Heinrich seines Gelöbnisses zu entledigen und die Parteien nach Köln zu weisen.
sant Remeyes dag.
Nachweise

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Heinrich III. · Liblar, Heinrich · Wolfsbach, Kraft von

Weitere Orte

Köln

Sachbegriffe

Hilfe, juristische · Gerichtsprivilegien · Bürgereide · Bürger · Gelöbnisse, Aufheben von · Gerichtsorte, Streit über

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Diemar, Hessen und Köln

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 9915 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/9915> (Stand: 23.07.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde