Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1470 Mai 23

Briefwechsel Kölns mit Regenhard Laurinder

Regest-Nr. 9632

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Abschriften: Historisches Archiv der Stadt Köln, Briefbuch 29, Bl. 113v.
Regesten: Diemar, Hessen und Köln, S. 49 Nr. 115.
Regest
Köln an Regenhard Laurinder den Älteren, der sich schreibt Freigraf zu Elleringhausen (1): er hat Köln ein vermessenes Schreiben geschickt betreffend dem Kürschner (bontworter) Johann Hollender und einem, den er nennt Johann Remerdegele, Schneider (schroder) unter Goldschmieden (2), die er auf Klage von Meister Regenhard (Laurinder), Rat Landgraf Ludwigs dreimal vergeblich vor den Freistuhl zu Elleringhausen geladen habe, worauf dann vom Kläger seine Ansprüche erwiesen und das Urteil gefordert worden sei, zunächst an die Stadt Köln das Begehren zu richten, daß sie die Beklagten zu Genugthuung veranlasse oder ihnen Hab und Gut nehme und sie mit Weib und Kind ausweise; nun ist erstens Johann Hollender, weil er sich verunrechtet glaubte, vor Ostern (April 22) von Köln weggezogen und zweitens stellt ein unter Goldschmieden wohnhafter Schneider, den man befragt bat, auf das entschiedenste in Abrede, daß er oder sein Gesinde jemals eine derartige Ladung erhalten habe; zur Sache wird bemerkt, daß das Gut, das Herr Regenhard bei dem Schneider gelassen hatte, von Regenhards Gläubigern mit geistlichem Gericht bekommert worden ist, wobei dann auch der Schneider für seine Forderung (6 bis 7 Gulden Kleider-Machlohn) sich schadlos gemacht hat, von Rechts wegen; übrigens ist auch abgesehen vom Nichtempfang der Ladung diese selbst nichtig, weil Köln von römischen Päpsten und Kaisern gegen Ausheischung gefreit ist; die dies beweisende Privilegien folgen anbei in beglaubigten Abschriften; der Schneider wird deshalb hierdurch vom Freigericht abgefordert, u.s.w. wie im vorigen Stück [Diemar, Hessen und Köln, S. 48 Nr. 114, 1470 Mai 23].
(1) Identisch mit dem Freigrafen zu Freienhagen.
(2) Siehe [1470] März 13 "Johann unter Goldstücker" genannt.
Nachweise

Weitere Personen

Laurenden, Reinhard [I.] · Hollender, Johann · Remerdegele, Johann, Schneider, wohnhaft unter Goldschmieden in Köln

Weitere Orte

Köln, Goldschmiede · Köln, Gerichtsprivilegien · Elleringhausen, Freigrafen · Freienhagen, Freigrafen · Köln, Schneider · Köln, Kürschner

Sachbegriffe

Freigrafen · Kürschner · Schneider · Handwerker · Goldschmiede · Schulden, Eintreiben von · Räte · Freistühle · Gesinde · Gläubiger · Päpste · Kaiser · Gerichtsprivilegien · Rechtserbieten

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Diemar, Hessen und Köln

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 9632 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/9632> (Stand: 19.07.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde