Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

(um 1467 April 17)

Kaiserliches Mandat an Zentgraf und Schöffen des Gerichts Hüttenberg

Regest-Nr. 9556

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Original und Kopie noch nicht aufgetaucht. Ergibt sich aus dem Schreiben von Bürgermeistern, Rat und Gemeinde der Stadt Wetzlar an Landgraf Ludwig von Hessen von 1467 November 9: Stadtarchiv Wetzlar, Urkunden, Kasten 90, 1467 November 9, Papier, Siegel der Stadt vorne aufgedrückt.
Regesten: Regesten Kaiser Friedrichs III., 8, S. 187 Nr. 262.
Regest
Kaiser Friedrich erläßt ein Mandat an Zentgrafen und Schöffen des Gerichts Hüttenberg.
In Anbetracht der übrigen vom kaiserlichen Kommissar insinuierten Mandate handelte es sich wohl auch im vorliegenden Fall um eine gerichtliche Ladung.
Zu diesem Datum liegt die Vorladung für Friedrich von Reifenberg vor, die ebenso wie das obige Mandat dem Schreiben Wetzlars beigefügt war. Vgl. [Regesten Kaiser Friedrich III., 8] Nr. 260.
Nachweise

Weitere Personen

Friedrich III., Kaiser · Reifenberg, Friedrich von

Weitere Orte

Wetzlar, Stadt · Hüttenberg, Gericht

Sachbegriffe

Vorladungen, vor Gericht · Zehntgrafen · Schöffen · Gerichte · Kommissare, kaiserliche · Mandate, insinuierte

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Regesten Kaiser Friedrich III., 8

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 9556 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/9556> (Stand: 21.05.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde