Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1452 Juli 21

Einung zwischen Hessen und Nassau

Regest-Nr. 9256

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Darmstadt, Hausarchiv. Siegel Landgraf Ludwigs ab.
Regesten: Demandt, Regesten Katzenelnbogen 2, S. 1327 Nr. 4744.
Regest
Graf Philipp von Katzenelnbogen vermittelt zwischen Landgraf Ludwig von Hessen und Graf Philipp von Nassau-Saarbrücken, Herrn zu Löwenburg, eine dreijährige Einung. Die Stadt Wetzlar wird unter der Bedingung in diese Einung eingeschlossen, daß die Forderungen, welche Landgraf Ludwig gegen die Stadt hat, von Graf Philipp von Katzenelnbogen und Graf Philipp von Nassau zu dem Zweck untersucht werden, eine gütliche Einung zustande zu bringen. Ist das nicht möglich, soll der Zwist während der Dauer der Einung auf sich beruhen bleiben.
Siegel des Ausstellers, Landgraf Ludwigs und Graf Philipps von Nassau.
Nachweise

Weitere Personen

Katzenelnbogen, Grafen, Philipp I. · Hessen, Landgrafen, Ludwig I. · Nassau-Weilburg, Grafen, Philipp II.

Weitere Orte

Katzenelnbogen, Grafen · Nassau, Grafen · Saarbrücken, Grafen · Löwenburg, Herren · Wetzlar, Stadt

Sachbegriffe

Grafen · Streitigkeiten, Vermitteln in · Herren · Frieden, zeitlich befristeter · Städte · Forderungen

Textgrundlage

Regest

Demandt, Reg. Katzenelnbogen 2

Stückangaben

Demandt, Reg. Katzenlnbogen 2

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 9256 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/9256> (Stand: 24.05.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde