Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1438 Mai 12

Quittung für den Grafen von Henneberg über eine Abschlagszahlung

Regest-Nr. 8957

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: . Außen: Quitancien des geldes. Kleine, breitrande schmale Urkunde, 11 Zeilen, kleine kräftige Schrift. Das Siegel in grünem Wachs, im Ganzen gut erhalten.
Regesten: Hennebergisches UB 7, S. 68, Nr. 91.
Regest
Landgraf Ludwig [I.] zu Hessen quittiert dem edeln und wohlgebornen Grafen Wilhelm zu Henneberg eine abermalige Stückzahlung von 1500 Gulden rheinisch an der für den Bischof Johannes und das Domkapitel zu Würzburg übernommenen Schuld.
Gebin uff den Montag nehst nach dem Sontage Cantete.
Siegler: der Landgraf.
Nachweise

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Ludwig I. · Henneberg-Schleusingen, Grafen, Wilhelm II. · Würzburg, Bischöfe, Johann II. von Brunn

Weitere Orte

Würzburg, Domkapitel · Würzburg

Sachbegriffe

Quittungen

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Hennebergisches UB 7

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 8957 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/8957> (Stand: 03.08.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde