Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1491 November 29

Streit zwischen Heinrich von Babenhausen und Christoph Melsheimer

Regest-Nr. 8435

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Rezeßbuch.
Regesten: Zimmermann, Zentralverwaltung Oberhessens, S. 335.
Regest
Verhandlung in der Kanzlei zu Marburg vor Hofmeister Hans von Dörnberg, Johann Swirtzel, Amtmann zu Rüsselsheim und Marburger Schöffen in Sachen Heinrich von Babenhausen ./. Christoph Melsheimer: Lehen und andere Güter. Da die Kanzlei die Parteien nicht scheiden kann, werden vier ihrer Freunde für die Lehen als Schiedsrichter bestimmt. Für die anderen Güter werden sie an das vom Oberamtmann nach Darmstadt berufene Landgericht der Obergrafschaft Katzenelnbogen verwiesen.
Nachweise

Weitere Personen

Dörnberg, Hans d.Ä. von · Schwertzell von Willingshausen, Johann · Babenhausen, Heinrich von · Melsheimer, Christoph

Weitere Orte

Marburg, Kanzlei · Rüsselsheim, Amtmänner · Marburg, Schöffen · Darmstadt, Landgerichte · Katzenelnbogen, Obergrafschaft

Sachbegriffe

Gerichtsverfahren · Gerichte, Zusammensetzung von · Hofmeister · Amtmänner · Schöffen · Besitzstreitigkeiten · Güter · Kanzleien · Schiedsrichter · Lehen · Obergrafschaften · Appellationsgerichte · Landgerichte

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Regestensammlung Wolf

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 8435 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/8435> (Stand: 06.04.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde