Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1356 August 11

Landgraf Heinrich II. als Obmann im Schiedsgericht

Regest-Nr. 8118

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Abschriften: Hauptstaatsarchiv Wiesbaden, Abt. 170, Nr. 526 eingerückt in den Schiedsspruch des Grafen Dietrich von Loen vom 25-30 Juni 1357 auf der langen Pergamentrolle.
Drucke: J. von Arnoldi, Historische Denkwürdigkeiten, Leipzig und Altenburg 1817, S. 78-91.
Regest
Gerlach, Herr zu Isenburg, Hermann, Herr zu Wildenburg, Ritter Eberhard Daube von Selbach, die von der Gräfin Adelheid von Nassau und Junker Johann, ihrem Sohne, gekorene Ratleute, und Graf Philipp von Solms, Johann von Linden, Johann Krug von Leun, die von Eberhard und Johann Gebrüdern von Haiger und Dietrich, dem Sohne Eberhards, gekorene Ratleute bekunden ihren Spruch über die zwischen der Gräfin und ihrem Sohn und den Herren von Haiger schwebenden Streitigkeiten und Beschwerden in 36 Artikeln und überreichen ihren Aufsatz dem Obmann im Schiedsgericht, dem Landgrafen Heinrich von Hessen. [...]
Nachweise

Weitere Personen

Isenburg-Arenfels, Herren, Gerlach II. · Wildenburg, Hermann [II.] von · Daube, Eberhard · Nassau-Dillenburg, Grafen, Adelheid, Frau Ottos II., geb. Gräfin von Vianden · Nassau-Weilburg-Saarbrücken, Grafen, Johann I. · Solms-Königsberg, Grafen, Philipp · Linden, Johann [I.] von · Krug von Leun, Johann · Haiger, Eberhard [II.] von · Haiger, Johann von · Hessen, Landgrafen, Heinrich II.

Sachbegriffe

Ritter · Ratleute · Schiedsgerichte · Streitigkeiten · Obmänner

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

HStAW 170 Findbuch

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 8118 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/8118> (Stand: 23.10.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde