Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1324 Oktober 31

Landgraf Otto kauft den Frankenberg von Ludolf Groppe von Gudenberg

Regest-Nr. 793

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Hessische Lehenreverse, Groppe 3. Pergament. Siegel fehlt.
Abschriften: (Auszug) Schmincke, Murhardtsche Landesbibliothek Kassel, Ms. Hass. 4° 147 III.
Regesten: Regesten der Landgrafen von Hessen 1 Nachdr., S. 258 Nr. 716.
Literatur: [1322 November 20 Regesten der Landgrafen von Hessen 1 Nachdr., S. 246/247] Nr. 679.
Regest
Landgraf Otto und sein Sohn Heinrich bekunden, daß ihnen Ludolf gen. Groppe den Berg gen. Frankenberg und 2 1/2 Hufen zu Frankenhausen (Frankenhusen) mit den Rechten im Frankenhäuser Holze sowie in Dorf und Flur Herchessen für 40 Mark reinen Silbers verkauft hat. Dafür haben sie ihm 10 Malter halb Korn, halb Hafer aus ihren Renten zu Grebenstein so lange zu Lehen verschrieben, bis sie es mit 40 Mark reinen Silbers abgelöst haben.
Siegler: Landgraf Otto.
Datum: 1324 in vigilia omnium sanctorum.
Nachweise

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Otto I. · Hessen, Landgrafen, Heinrich II. · Groppe von Gudenberg, Ludolf [I.]

Weitere Orte

Frankenberg · Frankenhausen · Frankenhausen, Wald · Herchessen, Dorf · Grebenstein

Sachbegriffe

Verkäufe · Wälder · Dörfer · Fluren · Silber, reines · Hufen · Rechte · Renten · Korn · Hafer · Lehen · Verschreibungen · Pfandschaften · Pfänder, Auslösen von

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Grotefend-Rosenfeld, Landgrafenregesten 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 793 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/793> (Stand: 11.12.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde