Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1357 Juli 29

Friedensschluß zwischen Landgraf Heinrich II. und verschiedenen Herren

Regest-Nr. 7590

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: A: Staatsarchiv Marburg, Urk. 1, Nr. 800 ⟨Altsignatur: Staatsarchiv Marburg, Samtarchiv, Schublade 52, Nr. 4⟩.
B: Staatsarchiv Marburg, Fehde- und Sühnebriefe, von Saldern 1357.
Stückbeschreibung: A: Membran und Schrift gut erhalten (lt. Findbuch).
Siegel: A: Siegel beider Aussteller, eines davon beschädigt (lt. Findbuch).
Drucke: Grotefend, Urkunden Saldern 1, S. 276 Nr. 555.
Regesten: Grotefend, Urkunden Saldern 1, S. 276 Nr. 555.
Regest
Landgraf Heinrich II. von Hessen und Herzog Ernst von Braunschweig bekunden, daß Johann von Saldern, des Ritters Johann Sohn, Eberhard von Saldern, des Ritters Henning Sohn, Burchard von Saldern, des Ritters Bodo Sohn, die Brüder Heinrich und Johann von Wallmoden, die Brüder Buchard und Gebhard von Bortfeld, die Brüder Johann und Gebhard von Bortfeld, die Brüder Johann und Wilhelm von Ütze, Gottschalk von Kramm sowie die Brüder Johann, Heinrich und Hilmar von Oberg und alle, die mit diesen im Harz waren, sich mit den beiden Fürsten und namentlich mit dem Landgrafen wegen dessen, was von ihnen dem Landgrafen und seiner Tochter (Adelheid), der Königin von Polen, im Harz geschehen ist, versöhnt haben.

Wortlaut der Datierung

nach Christi geburt druczenhundert jar in dem sybin und vunfczigisten jar, uffe den nestin sunnobint nach sente Jacobis tage des heilgen apostels.

Weitere Informationen

Über das was zwischen den genannten adligen Herren und dem Landgrafen von Hessen bzw. der Königin von Polen im Harz vorgefallen ist, war näheres nicht zu ermitteln.

Originaltext
Wir Heinrich von gots gnadin lantgrabe zcu Hessin und wir Ernst von der selbin gnade junger herczoge zů Brunswig bekennen vor uns und unser erbin und vor alle die, dy dorch uns dun und lazin wollin, offentlichin an disem bryffe, daz Jan von Saldir, hern Janes sune, Everd von Saldir, hern Henning sun von Saldir, Borchard, hern Bodin sun von Saldir, Heinrich und Jan von Walmede gebruder, Borchard und Gevehard gebrudir von Bortfelde (1), Jan und Gevehard von Bortfelde gebrudir, Johannes und Wilhelm gebruder von Utze, Godeschalg von Kramme, Jan, Heinrich und Hilmer gebruder von Oberghe und alle dy, die mit in uffe Hartze warin, mit uns eyne zune und eyne gantze richtunge habin umme die geschit, die an uns lantgraben Heinrich vorgenant und an unsir tochtir, der kuneginnen von Polen, uff dem Hartze geschen ist. Und ynsolle wir odir nyman von unser wein sie vortmer dar umme beschuldigen noch beteidingen. Und diis zcu urkunde gebin wir in des disen bryf mit unser insigeln besigelt, nach Christi geburt druczenhundert jar in dem sybin und vunfczigisten jar, uffe den nestin sunnobint nach sente Jacobis tage des heilgen apostels.

Sprache des Originaltextes

deutsch

Nachweise

Aussteller

Hessen, Landgrafen, Heinrich II. · Braunschweig-Göttingen, Herzöge, Ernst

Empfänger

Saldern, Johann [II.] von · Saldern, Eberhard [II.] von · Wallmoden, Heinrich von · Wallmoden, Johann von · Bortfeld, Burchard von

Siegler

Hessen, Landgrafen, Heinrich II. · Braunschweig-Göttingen, Herzöge, Ernst

Weitere Personen

Saldern, Johann [I.] von · Saldern, Henning [I.] von · Saldern, Burchard [I.] von · Saldern, Bodo [II.] von · Polen, Könige, Adelheid, Frau Kasimirs I., geb. Landgräfin von Hessen

Weitere Orte

Polen, Könige · Braunschweig, Herzöge · Harz

Sachbegriffe

Könige · Ritter · Söhne · Brüder · Verwandte · Herzöge · Töchter · Königinnen · Fürsten · Fehden · Frieden

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Grotefend, Urkunden Saldern 1

Original

Grotefend, Urkunden Saldern 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 7590 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/7590> (Stand: 27.06.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde