Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1496 Februar 22

Fulda löst die Pfandschaften über verschiedene Städte und Burgen ein

Regest-Nr. 7100

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Abschriften: Staatsarchiv Marburg, Kopiar 17, Nr. 241, Bl. 167.
Regesten: Demandt, Regesten 2, S. 894 Nr. 2335.
Regest
Landgraf Wilhelm III. bekundet, daß den Erzbischöfen von Mainz und Landgraf Ludwig [I.] von Hessen laut der zu Frankfurt 1427 Dezember 8 ausgestellten Urkunde das Stift Fulda etliche Schlösser und Städte jeweils für eine bestimmte Summe verpfändet hat; nämlich Fulda halb, Hünfeld halb, Geisa und Rockenstuhl halb (zweiteil). Lauterbach ganz, Fischberg ganz, Brückenau ganz und Schildeck halb. Auf Grund des Wiedereinlösungsvorbehalts hat +Abt Reinhard von Weilnau das Schloß Fischberg und Abt Johann von Fulda mit Einwilligung Landgraf Heinrichs [III.] eine Verschreibung von 4000 fl. mit einer Gülte von 220 fl., die +Hermann Riedesel von Landgraf Ludwig innehatte, von +Georg und Hermann Riedesel eingelöst und ihm (Landgraf Wilhelm III.) und seinem Vetter Landgraf Wilhelm II. heute übergeben, womit ihr Pfandanteil von den 16000 fl., die sie an den Städten und Schlössern Fulda, Hünfeld, Geisa und Rockenstuhl hatten, abgelöst ist. Damit ist die Gültigkeit der Verschreibungen über diese Städte und Burgfrieden, die sie abgeschlossen haben, erloschen, sind die Bürger und Untertanen dortselbst ihrer wegen der Pfandschaft geleisteten Eide ledig. Unberührt davon bleiben die anderen oben genannten verpfändeten Schlösser und Städte.
Siegel des Ausstellers.
Uf den dag Petri cathedra genant. Der Notar (offen gesworen schrieb er) Johann Zahn (Zane) bezeugt, daß er diese Kopie kollationiert hat und sie mit dem Original von Wort zu Wort übereinstimmt.
Nachweise

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Wilhelm III. · Hessen, Landgrafen, Wilhelm II. · Hessen, Landgrafen, Ludwig I. · Hessen, Landgrafen, Heinrich III. · Fulda, Fürstäbte, Reinhard Graf von Weilnau · Fulda, Fürstäbte, Johann II. Graf von Henneberg-Schleusingen · Riedesel zu Eisenbach, Hermann III. · Riedesel zu Eisenbach, Georg II. · Zahn, Johann, Notar

Weitere Orte

Mainz, Erzbischöfe · Frankfurt · Fulda, Stift · Fulda · Hünfeld · Geisa · Rockenstuhl · Lauterbach · Fischberg · Brückenau · Schildeck · Weilnau, Abt · Fulda, Abt · Fischberg, Burg

Sachbegriffe

Erzbischöfe · Schlösser · Burgen · Städte · Pfandschaften · Darlehen · Pfänder, Auslösen von · Wiederkaufsrechte · Äbte · Stifte · Verschreibungen · Gülten · Vettern · Verwandte · Bürger · Pfandanteile · Eide · Burgfrieden

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Regesten 2.2

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 7100 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/7100> (Stand: 01.04.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde