Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1507 März 9

Quittung des Grafen Heinrich von Thierstein

Regest-Nr. 6894

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Abschriften: Kopie: Staatsarchiv Marburg, Rechnungen I, 12/6 (Provenienz: Kassel, Kammerschreiber). Mit dem Kollationierungevermerk des Notars und Sekretärs Antonius Albert Goarinus. (Bei 1504 Mai 3).
Regesten: Demandt, Schriftgut 5, S. 125 Nr. 3321.
Regest
Graf Heinrich von Thierstein, Herr zu Pfäffingen, bekundet, daß er von Landgraf Wilhelm durch dessen Kammermeister Rudolf von Waiblingen 100 fl. erhalten hat, die er ihm laut Vertrag auf dieser Frankfurter Fastenmesse zu geben versprochen hatte.
Er unterschreibt eigenhändig und siegelt mit seinem Sekret.
Uff zinstag nach dem sontag Oculi in der fasten 1507.
Nachweise

Weitere Personen

Thierstein, Grafen, Heinrich · Hessen, Landgrafen, Wilhelm II. · Waiblingen, Rudolf von

Weitere Orte

Pfäffingen, Herren · Frankfurt, Messe

Sachbegriffe

Grafen · Herren · Kammermeister · Verträge · Fastenmessen · Messen, Frankfurter · Zahltermine · Verschreibungen · Unterschriften, eigenhändige

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Schriftgut 5

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 6894 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/6894> (Stand: 18.01.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde