Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1494 Mai 15

Wilhelm III. gibt Ober-Ohmen an Hans von Dörnberg weiter

Regest-Nr. 6634

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Abschriften: Staatsarchiv Marburg, Kopiar 17, Nr. 194, Bl. 130.
Regesten: Demandt, Regesten 2, S. 878 Nr. 2292.
Regest
[Marburg]. - Landgraf Wilhelm III. teilt Schultheiß, Schöffen und Gemeinde zu Ober-Ohmen und allen dortigen Gerichtseinwohnern mit, daß er sie, nachdem er sie eine Zeitlang von seinem Rat und Erbmarschall Hermann Riedesel für 1400 rheinische fl. pfandweise innehatte, nunmehr mit dieser Pfandverschreibung seinem Hofmeister Hans von Dörnberg und seinem Marschall Johann Schenk zu Schweinsberg übergeben hat. Er entbindet sie daher aller wegen dieser Verpfändung ihm geleisteten Eide und verweist sie an Hans von Dörnberg und Johann Schenk zu Schweinsberg, denen sie nun ebenso verpflichtet sein sollen, wie sie es vorher ihm gewesen sind.
Siegel des Ausstellers.
D. Marpurg uff dornstag nach dem sontage Exaudi a. d. 1494.
Nachweise

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Wilhelm III. · Dörnberg, Hans d.Ä. von · Riedesel zu Eisenbach, Hermann III. · Schenk zu Schweinsberg, Johann d.J.

Weitere Orte

Marburg · Ober-Ohmen · Ober-Ohmen, Schultheiß · Ober-Ohmen, Schöffen · Ober-Ohmen, Gerichte

Sachbegriffe

Schultheiße · Schöffen · Gemeinden · Gerichtseinwohner · Gerichte · Pfandschaften, Weitergabe von · Erbmarschälle · Marschälle · Hofmeister · Währungen, Rheinische Gulden · Eide

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Regesten 2.2

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 6634 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/6634> (Stand: 29.03.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde