Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1313 Juli 26

Landgraf Otto befreit die Güter des Klosters Blankenheim

Regest-Nr. 613

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Kloster Blankenheim. Pergament. Siegel des Landgrafen Otto (Löwensiegel) an Pergament-Streifen, beschädigt. Rückschrift 16. Jahrhundert: uber etliche g(uter) zu Gilf(ert)shausen.
Abschriften: Abschrift in Notariatsinstrument von 1454 September 24: (Notare: Egidius de Bischofferade alias de Spangenberg clericus Mogunt. dioc. und Hermannus Nigri de Spangenberg plebanus in Guda presb. Mogunt. dioc.); Abschrift in deutscher Übertragung ebenda.
Regesten: Regesten der Landgrafen von Hessen 1 Nachdr., S. 206 Nr. 573.
Regest
Blankenheim. - Landgraf Otto, Herr des Hessenlandes, befreit die Güter, welche das Nonnenkloster in Blankenheim von Johann von Gilfershausen (Gylwershusen) gekauft, gelegen in der Flur des Dorfs Gilfershausen, von Dienst, Steuer und Bede (angaria, contribucio, precaria).
Siegler: der Landgraf.
Datum: in Blankenheim 1313 in crastino b. Jacobi ap.
Nachweise

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Otto I. · Gilfershausen, Johann von

Weitere Orte

Blankenheim, Kloster · Gilfershausen, Dorf

Sachbegriffe

Güter · Abgaben, Befreiung von · Klöster · Nonnen · Verkäufe · Dörfer · Dienste, Befreien von · Dienste · Steuern · Bede

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Grotefend-Rosenfeld, Landgrafenregesten 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 613 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/613> (Stand: 18.06.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde