Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1313 April 22

Hermann von Spangenberg erhält 60 Mark reines Silber für Heinbach

Regest-Nr. 607

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Kloster Heydau. Pergament. Siegel dreieckig, abhangend, wenig beschädigt: + S HERMANNI ... SPANGENBERC (Rad).
Regesten: Regesten der Landgrafen von Hessen 1 Nachdr., S. 204/205 Nr. 568.
Regest
Hermann der Ältere, Herr in Spangenberg ([Spangen]berc), bekundet, vom Propste Ulrich, der Äbtissin Elisabeth und dem Konvente in Heydau (Heyde) 60 Mark reinen Silbers auf das Dorf Heinebach (Heynebach) erhalten zu haben, das er von Landgraf Otto als Pfand besitzt. Er verspricht, dieses Geld bei Einlösung des Dorfs durch den Landgrafen oder dessen Erben dem Kloster zurückzugeben. Dafür verbürgt sich Hermann, Sohn des verstorbenen Friedrich Herrn in Spangenberg, auf Bitte seines Oheims.
Siegler: der Aussteller.
Zeugen: Ludwig von Schlutwinsdorf (Slutewinsdorf), Ritter, Heinrich von Sontra (Suntra), Hermann von Schlutwinsdorf, Kule, Eckhard von Elbersdorf (Elberichesdorf), Ernestus junior.
Datum: d. 1313 X kal. May.
Nachweise

Weitere Personen

Spangenberg, Hermann [I.] von · Heydau, Pröpste, Ulrich · Heydau, Äbtissinen, Elisabeth · Hessen, Landgrafen, Otto I. · Spangenberg, Friedrich von · Spangenberg, Hermann [II.] von · Schlutwinsdorf, Ludwig von · Sontra, Heinrich von · Schlutwinsdorf, Hermann von · Kule [I.] · Elbersdorf, Eckhard von · Ernst d.J.

Weitere Orte

Heydau, Kloster · Heinebach, Dorf

Sachbegriffe

Pröpste · Äbtissinnen · Klöster · Nonnen · Dörfer · Verkäufe · Silber, reines · Pfandschaften · Pfänder, Auslösen von · Söhne · Verwandte · Onkel · Ritter · Erben

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Grotefend-Rosenfeld, Landgrafenregesten 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 607 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/607> (Stand: 26.06.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde