Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1499 März 27

Johann von Eppstein -Münzenberg erhält 150 fl. zur Frankfurter Messe

Regest-Nr. 5932

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Rechnungen I, 4/12 (Provenienz: Marburg, Kammerschreiber). Mit aufgedrücktem Siegel. Wasserzeichen: Erhobene Hand mit ausgestreckten Fingern.
Regesten: Demandt, Schriftgut 3, S. 411 Nr. 2863.
Regest
Johann von Eppstein-Münzenberg, Graf zu Diez, Domherr zu Köln, dem Landgraf Wilhelm [III.] der Junge zu jeder Frankfurter Messe 100 fl. in Gold verschrieben und diese auf seinen Erbtournosen zu Düsseldorf versichert hat, bekundet, daß er 150 fl, erhalten hat, da ihm von der letzten Herbstmesse noch 50 fl. und von der jetzigen Fastenmesse 100 fl. zu zahlen waren.
Siegel des Ausstellers.
Mitwochens nach Palmentage 1499.
Nachweise

Weitere Personen

Eppstein-Münzenberg, Herren, Johann, Domherr in Köln · Hessen, Landgrafen, Wilhelm III.

Weitere Orte

Diez, Grafen · Münzenberg · Eppstein · Düsseldorf, Zoll · Köln, Domherren · Frankfurt, Messe

Sachbegriffe

Grafen · Domherren · Verschreibungen · Erbtournosen · Zölle · Messen, Frankfurter · Herbstmessen · Fastenmessen · Quittungen

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Schriftgut 3

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 5932 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/5932> (Stand: 18.01.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde