Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
4823 Melsungen
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Altbreitenbach

Wüstung · 204 m über NN
Gemarkung Röhrenfurth, Gemeinde Melsungen, Schwalm-Eder-Kreis 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Wüstung

Lagebezug:

3,5 km nordnordöstlich von Melsungen.

Lage und Verkehrslage:

Neubreitenbach und Altbreitenbach liegen wüst im Amt Melsungen nordöstlich bei Röhrenfurth im namensgebenden Breitenbachtal. Dabei ist Altbreitenbach im unteren Talabschnitt zwischen den beiden heutigen äußersten Waldzungen anzusetzen, also circa 1 km oberhalb von Röhrenfurth.

Ersterwähnung:

1269

Historische Namensformen:

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3539070, 5669936
UTM: 32 U 538980 5668108
WGS84: 51.16307764° N, 9.557476049° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

63401407002

Verfassung

Altkreis:

Melsungen

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • 1269 bekundet Ritter Wolrad von Röhrenfurt, dass er mit Zustimmung seiner Frau und seiner Kinder, alle seine Güter in Röhrenfurt sowie in Neu- und Alt-Breidenbach der Kirche in Eppenberg für 21 Mark mit allen Zugehörungen verkauft hat.
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Altbreitenbach, Schwalm-Eder-Kreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/5037> (Stand: 27.1.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde