Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1303 Mai 13

Die Brüder von Besse verzichten gegenüber Heinrich I. auf ihr Erbe in Kassel

Regest-Nr. 455

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Generalrepertorium Stadt Kassel, Pergament. Beide Siegel ab.
Regesten: Regesten der Landgrafen von Hessen 1 Nachdr., S. 156 Nr. 432; Riedesel zu Eisenbach 2, S. 15 f. Nr. 42.
Regest
Die Brüder Hermann, Werner und Wilhelm von Besse entsagen dem Landgraf Heinrich und seinem Sohne, dem Junker Johann, gegenüber auf alle ihre Ansprüche an ihr Erbgut bei Kassel (Casle), das früher Werner de Foro von ihnen zu Lehen hatte, und an den Berg Bilstein (Bilsten).
Zeugen: die Ritter Ludwig Kalb (Kalp), Heinrich von Urf (Orphe), Johann Riedesel (Redesel); der Knappe Gerlach von Linne u. a.
Siegler: 1. die drei Brüder mit dem Siegel ihres verstorbenen Vaters, 2. ihr Onkel, der Ritter Werner von Gudenberg (Godenburch).
Datum: d. 1303 feria secunda ante ascensionem Domini.
Werner de Foro war Bürger und Schöffe in Kassel.
Nachweise

Weitere Personen

Besse, Hermann von · Besse, Werner [II.] von · Besse, Wilhelm von · Hessen, Landgrafen, Heinrich I. · Hessen, Landgrafen, Johann · Foro, Werner de, Bürger und Schöffe in Kassel · Kalb, Ludwig · Urff, Heinrich [II.] von · Riedesel, Johann [I.] · Linne, Gerlach [I.] von · Gudenberg, Werner [I.] von

Weitere Orte

Kassel · Bilstein, Berg · Kassel, Bürger · Kassel, Schöffe

Sachbegriffe

Brüder · Verwandte · Söhne · Junker · Erbgüter · Erbe, Verzicht auf · Erbe, Verzicht auf · Lehen · Berge · Ritter · Knappen · Onkel

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Grotefend-Rosenfeld, Landgrafenregesten 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 455 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/455> (Stand: 01.04.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde