Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1299 August 1

Heinrich I. überlässt den Deutschordensbrüdern die Mühle in Ibernshausen

Regest-Nr. 415

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Deutschordens-Ballei Marburg. Pergament. Beschädigtes Reitersiegel mit Rücksiegel.
Drucke: Wyss, Urkundenbuch der Deutschordens-Ballei 1, Neudruck, S. 483 Nr. 646.
Regesten: Regesten der Landgrafen von Hessen 1 Nachdr., S. 142 Nr. 393.
Regest
Landgraf Heinrich überläßt dem Komtur und den Deutschordensbrüdern zu Marburg (Marpurg) seine Mühle oberhalb des Dorfes Ibernshausen (Ybernshusin) gegen eine jährlich Dezember 26 (in festo b. Stephani protomart, scilicet in crastino Nativitatis Domini) zu zahlende Kornrente von 17 Maltern Marburger Maßes und einen Zins von zwei Pfund (talenta) Marburger Pfennige. Ferner schenkt der Landgraf dem Deutschordenshaus ein Haus in Zahlbach (Zaylbach) am Ende des Dorfes Weidenhausen (Wydenhusen) zu ewigem Eigentum und verspricht, zwischen der oberen Mühle in Wehrda (Werden) und der "Keppelremůle" genannten unteren Mühle weder selbst irgend ein den Deutschordensbrüdern und jener Mühle bei Ibernshausen schädlichen Bau aufzuführen noch dieses andern zu gestatten.
Siegler: Landgraf Heinrich.
Datum: a. et d. 1299 Kalendas Augusti.
Originaltext
Notum sit omnibus presentibus pariter et posteris, quibus innotuerit horum tenor, quod nos Heinricus dei gratia lantgravius, terre Hassye dominus, molendium nostrum juxta villam Ybernshusin a parte superiori situm religiosis viris .. commendatori et fratribus Theutonice domus apud Marpurg dedimus jure perpetuo et irrevocabili possidendum, ita videlicet, quod iidem fratres nobis annis singulis in festo beati Stephani prothomartiris, scilicet in crastino nativitatis domini, undecim maltra siliginis et sex tritici Marpurgensis mensure pensionis necnon duo talenta Marpurgensium denarionrum census nomine expedite persolvant. Damus unsuper et dedimus eisdem fratribus domumu sitam in Zaylbach, scilicet in fine ville Wydenhusen, jure proprietatis perpetuis temporibus possidendam. Ceterum a superiori in Werden molendino usque ad inferius molendinum, quod Keppelremůle vocatur, nullum edificium seu structuram foliendo, construendo aut alio quovis modo faciemus nec fieri jubebimus aut a quocumque fieri patiemur, que in dictorum fratrum impedimentum cedere possent ac dicti molendini destructionem seu jacturam. Pro quorum testimonio et evidentia firmiori presentes litteras eis dedimus sigilli nostri appensione munitas.
Actum et datum anno domini millesimo ducentesimo nonagesimo nono, kalendas augusti.

Sprache des Originaltextes

lateinisch

Nachweise

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Heinrich I.

Weitere Orte

Marburg, Deutschordensbrüder · Marburg, Maß · Marburg, Pfennige · Weidenhausen, Dorf · Zahlbach · Marburg, Zahlbach · Wehrda, Mühle

Sachbegriffe

Komture · Deutschordensbrüder · Mühlen · Dörfer · Kornrenten · Abgaben, Getreide · Zahltermine · Maße, Marburger · Währungen, Marburger Pfennige · Pfennige, Marburger · Zinsen · Häuser · Flurnamen · Bauten, schädliche

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Grotefend-Rosenfeld, Landgrafenregesten 1

Original

Wyss, UB Deutscher Orden 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 415 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/415> (Stand: 27.06.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde