Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1481 Dezember 26

Die Brüder Naurod erhalten ihre Rente aus der Kellerei Hadamar

Regest-Nr. 4044

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Rechnungen I, 64/20 (Provenienz: Hadamar, Kellner). Mit aufgedrücktem Siegel, das im Schild unter einer schräg gelegten Haue (Bicke) einen Sechsberg zeigt, auf den die Spitze der Haue gerichtet ist (das Siegel ist also redend gemeint). Wasserzeichen: Ochsenkopf mit Stern.
Regesten: Demandt, Schriftgut 2, S. 317 Nr. 1520.
Regest
Die Brüder Kuno und Heinrich Naurod (Nuwerodt) bekunden, daß ihnen Landgraf Heinrich [III.] jährlich zu Weihnachten 6 fl. aus der Kellerei Hadamar gibt, die ihnen der + Graf Philipp von KatzeneInbogen-Diez verschrieben hatte. Sie quittieren dem Hadamarer Kellner über den Empfang.
Es siegelt Hermann Bickerich, Rentmeister zu Gießen.
Uf sant Steffans tage nach dem heiligen Christtage a. d. etc. 81.
Nicht nach dem Weihnachtsstil datiert, da Hadamar nicht in der Mainzer, sondern in der Trierer Diözese liegt und für die Kellerei Hadamar nicht aus dem Jahre 1480, wohl aber aus den Monaten Nov./Dezember 1481 zahlreiche Quittungen gleicher Art vorliegen.
Nachweise

Weitere Personen

Naurod, Kuno · Naurod, Heinrich · Hessen, Landgrafen, Heinrich III. · Katzenelnbogen, Grafen, Philipp I. · Bickerich, Hermann, Rentmeister in Gießen

Weitere Orte

Hadamar, Kellerei · Hadamar, Kellner · Katzenelnbogen-Diez, Grafen · Gießen, Rentmeister

Sachbegriffe

Brüder · Verwandte · Zahltermine · Quittungen · Grafen · Verschreibungen · Renten · Kellereien · Kellner · Rentmeister

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Schriftgut 2

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 4044 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/4044> (Stand: 19.11.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde