Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1338 Februar 1

Friedberger Bürger bestätigen Erhalt einer Kaufsumme

Regest-Nr. 3518

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Darmstadt, B 9, Nr. 42. Pergament mit zwei abhängenden Siegeln, davon Nr. 1 beschädigt, Nr. 2 gut erhalten.
Regesten: Urkundenbuch der Stadt Friedberg 1, S. 136, Nr. 314; Regesten 16, Nr. 34; Solmser Urkunden 1, S. 70, Nr. 199.
Regest
Die Friedberger Bürger Grozejohan und Heinrich Massenheimer bekennen, für den Landgrafen Heinrich von Hessen wegen des Kaufes der Gyzen von den Herren Philipp dem Älteren, Philipp dem Jüngeren und Kuno von Falkenstein 100 Mark genger und geber werunge erhalten zu haben.
1338 Februar 1 (vig. purif. Marie).
Hinweis: Am 8. Januar 1339 (fryt. n. d. zwilften dage) quittieren dieselben über weitere 100 Mark 3 h. (fů den colschen zů rechene); ebenso am 15. März 1340 ( mitw. n. s. Gregorien dage über 400 Mark.
Nachweise

Weitere Personen

Groß, Johann, Bürger in Friedberg · Massenheimer, Heinrich · Hessen, Landgrafen, Heinrich II. · Falkenstein, Philipp [II.] von · Falkenstein, Philipp [III.] von · Falkenstein, Kuno [II.] von

Weitere Orte

Friedberg, Bürger

Sachbegriffe

Bürger · Verkäufe

Textgrundlage

Regest

UB Friedberg 1

Stückangaben

UB Friedberg 1; Solmser Urkunden 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 3518 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/3518> (Stand: 25.01.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde