Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Detailansicht

US-General George S. Patton uriniert beim Überschreiten des Rheins in den Fluss, 22./23. März 1945

US-General Patton ergreift symbolisch Besitz vom eroberten rechten Rheinufer, 22.-23. März 1945

US-General George S. Patton (1885–1945), der die amerikanischen Truppen der 3. US-Arme bei Oppenheim und Geinsheim führt, überquert selbst zu Fuß auf einer Pontonbrücke den Rhein. In der Mitte des Flusses hält er an, um im Beisein seiner Soldaten in überlegener Siegerpose in den Rhein zu urinieren. Auf dem rechten Rheinufer angekommen greift er mit beiden Händen in die Erde, um so – wie Wilhelm der Eroberer – symbolisch vom rechten Rheinufer Besitz zu ergreifen.

Patton schreibt dazu in seinem Tagebuch: I drove to the Rhine River and went across on the pontoon bridge. I stopped in the middle to take a piss and then picked up some dirt on the far side in emulation of William the Conqueror.

(Auf dem später vor allem unter amerikanischen Veteranen kursierenden Foto Pattons wurde in der offiziellen Version des amerikanischen Verteidigungsministeriums der Urinstrahl retuschiert.)
(OV)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„US-General Patton ergreift symbolisch Besitz vom eroberten rechten Rheinufer, 22.-23. März 1945“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/3296> (Stand: 8.7.2019)
Ereignisse im Februar 1945 | März 1945 | April 1945
Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde