Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1420 Juli 30

Werner von Hildesheim erhält eine lebenslange Dienerbestallung

Regest-Nr. 3172

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Abschriften: Staatsarchiv Marburg, Kopiar 4, Nr. 567, BI. 157.
Regesten: Demandt, Regesten Kopiare 1, S. 330/331 Nr. 941.
Regest
Landgraf Ludwig [I.] bekundet, daß er mit Meister Werner von Hildesheim übereingekommen ist, daß er wegen der dem Landgrafen an seinem Leibe erwiesenen Dienste eine lebenslängliche Dienerbestallung erhält und zwar 3 Fuder Bier, 6 Malter Korn Marburger Maßes, ein Fuder Marburger Wein, 2 gute Kühe, 4 im landgräflichen Hof gemästete Schweine, die man ihm liefern soll, wenn er sie schlachten will, 50 Viertel Hafer Marburger Maßes und 1 Fuder Heu für 2 Pferde, die man ihm in sein Marburger Haus liefern soll. Während der Anwesenheit des Landgrafen oder des obersten Amtmannes in Marburg erhält er Pferdefutter und Tisch bei Hofe wie die anderen Diener. Wenn er auswärts dient, erhält er Futter und Brot wie die anderen landgräflichen Mannen. Sommer- und Winterkleidung stehen ihm wie anderen Hofdienern zu. Was der Landgraf Meister Werner von seiner Gülte an Geld geben will, steht ihm frei. Nach seinem Tode ist diese Urkunde ungültig.
Siegel des Ausstellers.
A. d. 1420 feria tercia proxima post festum sancti Jacobi apostoli.
Nachweise

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Ludwig I. · Hildesheim, Werner von

Weitere Orte

Marburg, Maße · Marburg, Wein

Sachbegriffe

Dienste · Diener, Bestallung von · Bier · Maße, Marburger · Korn · Wein · Kühe · Höfe, landgräfliche · Schweine · Hafer · Heu · Pferde · Häuser · Amtmänner · Pferdefutter · Tische · Diener · Futter · Brote · Dienste, Lohn für · Sommerkleidung · Winterkleidung · Hofdiener · Gülten · Geldgülten · Nutznieß, lebenslanger

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Regesten 2.1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 3172 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/3172> (Stand: 15.10.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde