Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1433 April 20

Ludwig von Wildungen erhält Mannlehen in Wichdorf

Regest-Nr. 2951

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Abschriften: Staatsarchiv Marburg, Kopiar 4, Nr. 417, Bl. 116.
Regesten: Demandt, Regesten Kopiare 1, S. 291 Nr. 791.
Regest
Ludwig von Wildungen erhält von Landgraf Ludwig [I.] folgende Mannlehen: 4 Hufen zu Wichdorf, eine Kemenate auf dem Kirchhof daselbst mit Haus, Hof und Baumgarten, den 4. Acker am Holz genannt der Hammen, die Hans Hesse und die von Gassenhausen mit innehaben, 2 Hufen Land zu Lohne und 1/2 Hufe daselbst, des Hans geynwessel hait, und einen kleinen Hof (kodderstedde) daselbst.
Siegel des Ausstellers.
D. feria secunda post dominicam Quasimodogeniti a. d. etc. 33.
Nachweise

Weitere Personen

Wildungen, Ludwig [II.] von · Hessen, Landgrafen, Ludwig I. · Hesse, Hans [I.] · Gassenhausen, die von · Geynwessel, Hans

Weitere Orte

Wichdorf, Hufen · Wichdorf, Kirchhof · Wichdorf, der Hammen · Lohne, Hufen

Sachbegriffe

Mannlehen · Hufen · Kemenaten · Kirchhöfe · Häuser · Höfe · Baumgärten · Äcker · Hölzer · Flurnamen

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Regesten 2.1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 2951 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/2951> (Stand: 20.10.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde