Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
4522 Hofgeismar
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Altenfeld

Wüstung · 325 m über NN
Gemarkung Immenhausen, Gemeinde Immenhausen, Landkreis Kassel 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Dorf; Kapelle; Wüstung

Lagebezug:

Wohl 12,5 km südöstlich von Hofgeismar.

Lage und Verkehrslage:

Wüst zwischen Immenhausen und Winterbüren im Amt Grebenstein. Wohl 2 km südöstlich von Immenhausen nahe der Gemarkungsgrenze in der Flur "Alte Feld" (hier mittig lokalisiert)

Ersterwähnung:

1028

Historische Namensformen:

Bezeichnung der Siedlung:

  • Villa (1028) [UA Hersfeld]

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3534945, 5697722
UTM: 32 U 534857 5695883
WGS84: 51.41308864° N, 9.50122297° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

63301402006

Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • Amt Immenhausen

Altkreis:

Hofgeismar

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • 1163 gaben die von Winterbüren ihr erbliches Eigenpredium Altenfeld dem Kloster Weißenstein.
Kirche und Religion

Ortskirchen:

  • Die Kirche zu Altenfeld 1363 (Schultze, S. 1493) ist die 1364 genannte Marienkapelle - eine Wallfahrtskirche, deren Patronat das Kloster Weißenstein besaß. 1451 wurde sie dem Kloster einverleibt (Schultze, S. 1608).

Patronat:

Kloster Weißenstein (1364)

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Altenfeld, Landkreis Kassel“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/2571> (Stand: 8.11.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde