Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Doiny, Leopold (1918); Doiny, Minna, geborene Landauer (1918) – Heusenstamm

Grab Nr. 88, Heusenstamm, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Heusenstamm | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Kalkstein

Größe:

78 x 165 x 27 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Zustand:

zerbrochen

Sonstiges:

Zerbrochen und repariert

Drucknachweis:

Gil Hüttenmeister, Sabine Richter-Rauch, Gernot Richter: „Hier ist verborgen ... Der jüdische Friedhof in Heusenstamm“, Hrsg. Heimat- und Geschichtsverein Heusenstamm e.V., Heusenstamm 2014, S. 104-105.

Inschrift

Sprache der Vorderseite:

deutsch, hebräisch

Übertragung:

Text Vorderseite


פ נ

מינע בת

שלמה

היא מתה

ביום ב׳

כ״ה אלול

ת׳ר׳ע׳ח לפ׳ק׳

ונקבכ״ז בו

רה ביוב ד׳:

ת׳נ׳צ׳ב׳ה׳ ׃

--------

פ נ

אריה בר יונה

הוא מת ביום

ע׳ש׳ק׳ ג׳ אב

ת׳ר׳ע׳ח׳ ל׳פק׳

ונקבר ביום

א׳ ה׳ בו ׃

ת׳נ׳צ׳ב׳ה׳

(Übersetzung der hebräischen Inschrift:)

Hier liegt begraben

Minne, Tochter des

Schlomo.

Sie starb

am Montag,

25.Elul

678 nach der kleinen Zählung,

und wurde begraben am Mittwoch,

27. desselben.

Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens!

--------

Hier liegt begraben

Arie, Sohn des Jona.

Er starb am

Vorabend des Heiligen Schabbat, 3.Av

678 nach der kleinen Zählung,

und wurde begraben am

Sonntag, 5. desselben.

Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens!

------------

Hier ruhen unsere lieben Eltern

Leopold Doiny

gest. den 12.7.18.

77 J. alt.

Minna Doiny

geb. Landauer

gest. den 2. 9. 18.

71 J. alt.

Bemerkungen:

Abkürzungen/Fehler:

ע׳ש׳ק׳: ערב שבת קדש

ביוב: צ״ל: ביום

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Doiny, Leopold

    Geburtstag

    1839/1841

    Sterbetag

    12.07.1918

    Bestattungsdatum

    14.07.1918

    Geschlecht

    männlich

    Familienstand

    verheiratet

    Herkunftsort

    Heusenstamm

    Sterbeort

    Heusenstamm

    Beruf

    Handelsmann · Lumpensammler

  2. Doiny, Minna, geborene Landauer

    Geburtstag

    1846/1847

    Sterbetag

    02.09.1918

    Bestattungsdatum

    04.09.1918

    Geschlecht

    weiblich

    Familienstand

    verwitwet

    Herkunftsort

    Rülzheim

    Sterbeort

    Heusenstamm

Anmerkungen:

Bruder von Leopold: Doiny, Bär Jonas (Grab Nr. 49)

Quellen: TrauReg: 20.10.1874: Levin Jonas Doine von Tauroggen in Russland; Mina Landauer, T. d. Salomon Landauer in Rülzheim im Bezirk Landau; SterbReg

Kinder:

Im Theresienstädter Gedenkbuch: "Die Opfer der Judentransporte aus Deutschland nach Theresienstadt 1942-1945", Theresienstadt 2000, S. 733 sind folgende Namen aufgeführt von aus Darmstadt nach Theresienstadt deportierten Juden, die ganz offensichtlich Kinder von Leopold und Mina sind:

1. Alex, *11.10.1875, Transport XVII/I vom 28.09.1942, gestorben 28.01.1943 in TrauReg: Alecks, 11.10.1875, 17.==

2. Samuel, *14.09.1877, Transport XVII/I vom 28.09.1942, gestorben 16.07.1943

3. Kätchen, *05.09.1878, Transport XVII/I vom 28.09.1942, befreit

4. Pauline, *28.11.1879, Transport XVII/I vom 28.09.1942, gestorben 19.02.1943

5. totgeboren, *21.11.1885, 14.00

Bemerkungen: Vermerk im TrauReg: Alex Doiny verstorben am 28. Januar 1943 in Theresienstadt. Sonderstandesamt Arolsen Krs. Waldeck Nr. 1368 AbtI/1976 Nebenbezeichneter hat ab 1.Januar 1939 den weiteren Vornamen „Israel“ angenommen. Heusenstamm, den 3.Januar 1939.

Indizes

Personen:

Arie, Sohn des Jona · Leopold/Levin/Arie Doiny · Löb Doine · Mine, Tochter des Schlomo · Mine Doiny · Doiny, Bär Jonas

Orte:

Heusenstamm · Rülzheim · Tauroggen

Nachweise

Bearbeitung:

Dr. Gil Hüttenmeister 2014, Sabine Richter-Rauch

Bildnachweise:

Salar Baygan, Frankfurt

Fotos:

Zitierweise
„Doiny, Leopold (1918); Doiny, Minna, geborene Landauer (1918) – Heusenstamm“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/19025> (Stand: 9.6.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde